16.12.2020

Support und Spenden für unsere lokalen Partner

News

Die Welt steht mehrheitlich immer noch still, die Corona-Pandemie hat den Tourismus stark getroffen. Von einem Tag auf den anderen war alles anders, chaotisch, unberechenbar und wirkt bedrohlich. Wie kannst du helfen?

Herausforderung mit COVID-19

Wir mussten uns in den letzten Monaten mit nie dagewesenen Herausforderungen befassen und die weltweite Situation ist weiterhin sehr schwer einschätzbar. Wir sind von Reiseberatern zu Annullationsexperten mutiert, von Bikern zu Sternguckern. Aber nur vorübergehend. Denn wir wissen, dass wir früher oder später wieder reisen werden können.

Die Welt wird nach Corona nicht mehr dieselbe sein. Sie bleibt aber voller interessanter Begegnungen, atemberaubender Natur und spannender Bike-Abenteuer. Und im Herzen sind und bleiben wir Biker-/innen.

Lokale Bike Adventure Crew im Himalaya

Schwierige Situation für den internationalen Tourismus

2020 ist ein sehr schwieriges Jahr für den Tourismus weltweit und die Aussichten für die Saison 2021 sind ungewiss. Unsere Partner auf der ganzen Welt sind aufgrund der fehlenden Touristen mit monatelangem Erwerbsausfall konfrontiert. Ganze Familien hängen vom Einkommen eines lokalen Reiseleiters oder Fahrers ab. Oft haben diese Leute fast keine Ersparnisse. 

Eine Erfolgsgeschichte initiierten unsere Reiseleiter für die lokalen Guides in Myanmar (Burma). Zusammen mit all ihren Reisegästen der letzten 5 Jahre, konnten sie einen stattlichen Betrag sammeln und dem lokalen Team mit den Guides Myint Than und Kalar Lay zukommen lassen.

Ebenfalls sehr engagiert waren im Frühjahr unsere Bolivien-Guides, welche zusammen mit ihren Reiseteilnehmern die lokale Crew in Südamerika unterstützen konnten.

Unseren Teams in Madagaskar, Uganda, Philippinen und Thailand wurden auch durch Spendensammlungen unserer Guides geholfen.

Solidarität mit dem lokalen Team in Marokko

Spende für Solidarität

Zusammen mit unseren ReiseleiterInnen von Bike Adventure Tours haben wir für unsere langjährigen Partner aus Übersee den Solidaritätsfonds eröffnet.

Wir möchten den lokalen Reiseleitern und Fahrern in dieser schweren Zeit eine finanzielle Unterstützung bieten. Wir wissen, dass eine gute Reiseleitung, ein guter Fahrer und jede zusätzliche motivierte Hilfskraft vor Ort den grossen Unterschied machen.

Wenn auch du so denkst und etwas für unsere lokale Crew spenden möchtest, dann kannst du dies auf die folgende Kontonummer tun. Zusammen mit unseren ReiseleiterInnen stellen wir sicher, dass das Geld vollumfänglich diesen tollen Menschen zu Gute kommt:

Bank:             UBS AG, 8910 Affoltern am Albis, Schweiz
IBAN Nr:        CH19 0027 6276 8183 1940 U
Vermerk:       «Solidarität» und falls gewünscht spezifische Reise oder Crew

Die Spendenaktion ist ein voller Erfolg. Hier findest du die Erfolgsgeschichten der Spenden

Spenden für unsere lokalen Partner

Empfehle uns!

Empfehle uns bei deinen Freunden und Bekannten, die gerne mit dem Bike Neues entdecken wollen. Wir belohnen jede Weiterempfehlung, die zu einer Buchung führt! Füll das Online-Formular aus oder schick uns einfach eine Nachricht, wohin wir unseren Reisekatalog senden dürfen.

Verschenke Erlebnisse!

Bist du auf der Suche nach einem speziellen Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem Reisegutschein für ein tolles Bike-Erlebnis im 2021?

Bestelle einen individuellen Geschenkgutschein und melde Dich bei infobike-adventure-tours.ch

Wir danken dir für das Vertrauen und deine Solidarität!

Komm mit auf eine Bike Adventure Tours Reise