15.11.2021

Bike Adventure Tours Bikereisen weltweit

News

Reisen ist möglich, wir trotzen COVID-19 und erfahren die Welt auf dem Bike. Erfahre mehr darüber, was unsere Gruppen und Guides dieses Jahr auf ihren Reisen erlebt haben.

Es ist schön endlich wieder unbeschwerter unterwegs zu sein. Wir freuten uns nicht nur über jedes Foto und jede Zeile von unterwegs, sondern auch über die Nachrichten unserer lokalen Teams, die sich für die ersehnten Reisegruppen bedankten. An den Erlebnissen unserer Gäste und Guides lassen wir dich gerne in unserem Reiseblog teilhaben.

Pionierreise auf der Kapverden Insel Santiago

Bike Adventure im wahrsten Sinn des Wortes erlebten die Gäste auf der neuen Tour durch Santiago – der Hauptinsel der Kapverden, bekannt von ihrer Rolle im Sklavenhandel. Auf neun völlig unterschiedlichen Etappen mit rund 340 km und 7409 Höhenmetern erlebten wir atemberaubende Landschaften, spannende Geschichten, fröhliche Menschen, inspirierende Musik und spektakuläre Trails – auf der touristisch noch fast unberührten Insel sind die zig verschlungenen Trampelpfade oft die einzigen «Verkehrswege» der Bauernfamilien zu ihren Dörfern und Hütten in den landschaftlich einmaligen Hochgebirgs- und Küstenlandschaften.

Bikergrüsse, Guides Bea Fischli, Bruno Stüdle und Gruppe

Mountainbiken auf den Kapverden

Viermal reisten wir nach Uganda

Unsere lokale Crew in Uganda freute sich besonders - denn sie waren im 2021 gleich viermal mit Bike-Adventure Tours-Gruppen unterwegs. Und bei nächsten zwei Privatgruppen steigt die Vorfreude auf ihr Bike Adventure im Januar. Da die Landesgrenze zwischen Uganda und Ruanda für längere Zeit geschlossen ist, schüttelten wir ein neues Programm in Uganda aus dem Ärmel - unsere Gäste sind begeistert. Bunt und vielfältig zeigte sich Uganda. Wir erlebten alle Highlights, die das faszinierende Land zu bieten hat: eine Bike-Safari im Mburo Nationalpark mit Zebras und Giraffen, Tierbeobachtungen im Queen-Elizabeth-Nationalpark, die letzten Berggorillas in Ugandas tropischen Regenwäldern, mystische Hügellandschaften beim Lake Mutanda oder bei den Kraterseen und das eindrückliche Ruwenzori-Gebirge.

Bikegruppe in Uganda

Inselfeeling auf Mauritius

Anfangs November umradelten unsere Reiseleiterin Florina und ihre 15 Schäfchen das Inselparadies Mauritius – die einen mit eigener Muskelkraft und und die anderen mit E-Power. Wetterglück hatten sie, nicht einmal regnete es und so liess sich unsere Bikegruppe jeden Tag die Sonne auf den Bauch strahlen. Natürlich erst nach dem sie ein paar Kilometer gestrampelt sind. Und was Florina jetzt schon weiss: In einem Jahr kehrt sie zurück auf die Insel, denn ihre Gruppe im November 2022 ist bereits ausgebucht.

Sonnige Grüsse von unserer Reiseleiterin Florina Saladin und Gruppe

Radfahren auf Mauritius

Bike & Gourmet im Norden Portugals

Während einer Woche sind wir per Bike von der spanischen Grenze entlang dem Douro bis nach Porto unterwegs. Die sanften Hügel mit ihren Weinbergen, Olivenhainen und Mandelplantagen bringen uns zwar kräftig ins Schwitzen, aber verzaubern uns in den herbstlichen Farben mit ihrer Schönheit und grandiosen Ausblicken aufs Dourotal. Der Wettergott São Pedro meint es gut mit uns. Das Wetter ist stabil. Der Weingott Bacchus sowieso. Jeden Tag sind wir unterwegs in seinem Reich und stärken uns mit diversen Degustationen auf idyllischen Quintas und dessen einladenden Kellern. Es ist «Weinläset» und wir helfen auf dem Weingut Roncão selber mit beim Traubenstampfen.

Die Bikereise im Norden Portugals ist eine einzigartige Genussoase und endet schliesslich in O Porto, der Wiege des weltbekannten Portweins. An den Gestaden der Douromündung in Vila Gaia und Ribeira lassen wir uns noch einmal verwöhnen, bevor wir die Heimreise mit unvergesslichen Eindrücken - und auch einem Fläschchen Port oder Dourowein im Gepäck - antreten.

Saude, voltaremos em 2022 com muito prazer - Viva Portugal!

Bike Adventure Tours-Guides Alain Tanner & Pesche Fahrni

Bike Adventure entlang dem Douro im Norden Portugals

Slowenien: Von den Julischen Alpen an die Adria

Eine überaus motivierte MTB-Gruppe, hat zum Abschluss an der sonnigen Riviera auf eine coole Bikereise in Slowenien angestossen. Durch sehr vielfältige Landschaft ging es von den Karawanken hart an der Schneegrenze entlang über die Julischen Alpen ins rockige Soca-Tal. Weiter über die Karstgebirge und das fruchtbare Vipava-Tal zur Adria. Überall wurden die schönen und teilweise fordernden Trails mit viel Spass erfahren. Am Mittag und Abend wurde die slowenische Küche entdeckt und genossen. Fazit: Slowenien wird in vielen Belangen unterschätzt. Slowenien ist auch im Herbst und Frühjahr ein äusserst interessantes und reizvolles Reiseziel.

Bikergruss von Guide Ueli Zimmer

Bike Adventure MTB-Gruppe Slowenien

Jordanien Jubiläumsreise mit Chris Schnelli

Eine begeisterte Bikegruppe ist zurzeit mit Chris Schnelli auf der Jubiläums-Bike- und Kulturreise im Königreich Jordanien unterwegs. Das zauberhafte Jordantal, die geheimnisvolle Felsenstadt Petra und das atemberaubende Wadi Rum gehören zu den vielen Highlights der 11-tägigen Tour, welche auf dem Bike und teilweise zu Fuss erkundet werden. Ein wahres orientalisches Märchen. Ob bikend auf der antiken Königsstrasse, die in biblischer Zeit Syrien und Ägypten verband, ob in der Wüste auf dem Rücken von Kamelen dem Sonnenaufgang entgegenreitend oder wie schwerelos im Toten Meer treibend – immer zieht ein neues Abenteuer die Gäste in den Bann. Begeistert sind sie auch von den beiden Überraschungen der Jubiläumsreise: einem Ruhetag am Roten Meer mit Schnorcheln und Tauchen sowie einer Fahrt mit dem Heissluftballon im Wadi Rum, wenn gerade die Sonne über der UNESCO-Welterbe-Wüste aufgeht. Beide Highlights gehören auch bei künftigen Jordanien Bike- und Kulturreisen fest zum Programm. 

Chris Schnelli führt diese Jordanien-Tour mit besonders viel Herzblut, denn sie ist die eigentliche Jubiläumsreise von BAT. Vor genau dreissig Jahren führte Chris, Co-Grüner von BAT, eine Gruppe verwegener Biker auf einer sehr ähnlichen Tour durch die Wüste der Sinai-Halbinsel. Die legendäre Sinai-Biketour war die allererste Reise von Bike Adventure Tours und der Grundstein für die schöne Erfolgsgeschichte.

Mit herzlichen Grüssen live aus Jordanien, BAT-Gründer Chris Schnelli und Guide Caroline Doka

Mountainbiking in Jordanien auf der Jubiläumsreise mit Chris Schnelli

Pionierreise auf Marokkos Singletrails

Die Pioniertour in Marokko ist seit 2 Jahren geplant und nun ist es endlich soweit, reisen weltweit ist wieder möglich. So sind wir nun unterwegs im Hohen Atlas und biken auf Eselspfaden und in Flussbetten auf und ab, über Stein und noch mehr Stein. Die Freude der Gäste und die Herzlichkeit der lokalen Bevölkerung sind uns ein stetiger Begleiter. Hie und da werden wir eingeladen in die Häuser der Berber und trinken Berber-Whiskey (traditioneller Minztee) und träumen schon vom nächsten marokkanischen Singletrail der uns erwartet.  

Wir geniessen nun den letzten warmen Tag hier bevor es wieder zurück in die Schweiz und für einige zurück nach Österreich geht.

Staubige und warme Grüsse aus dem schönen Marokko von einer begeisterten Singletrail-Gruppe mit Guide Nathalie Weingart

Bike-Fun auf den Singletrails in Marokko

Orientalische Grüsse aus Marokko

In diesen ersten Tagen in Marokko haben wir schon viel gesehen und tolle Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung gehabt. Uns kommt es vor, als wären wir schon lange unterwegs. Jeder Tag ist anders und wir haben das Gefühl, es sei nochmals reichhaltiger als der Vortag. Gut 1,5 Jahre war in Marokko alles zu was den Tourismus angeht. Die Leute sind alle sehr freundlich und man spürt die Freude, dass es mit dem Tourismus wieder los geht. Und wir freuen uns hier zu sein, auf unserer Bike- und Kulturreise durch Marokko!

Orientalische Grüsse aus dem nördlichen Afrika, Reiseleiter Martin Frei & Guide Fredy Steiner

Bike und Kultur erleben in Marokko

Highlights in den Nationalparks von Costa Rica

Unser Guide Michi Tschopp kennt das Bike-Revier Costa Rica wie kein anderer. Seit bereits 10 Jahren führt er Bike Adventure Tours Gruppen durch das kleine mittelamerikanische Land. Wir biken meistens auf wenig befahrenen Schotterstrassen durch verschiedene Klimazonen und Vegetationsstufen. Wir waten durch Bäche, entdecken wunderschöne Sandstrände, baden in heissen Quellen und biken durch unvergleichliche Nationalparks. Dabei entdecken wir exotische Landschaften und die mannigfaltige Tierwelt: Schmetterlinge, Affen, Echsen, Schlangen, Faultiere, Tukane.

Immer Pura Vida aus Costa Rica, Reiseleiter Michi Tschopp

Bike Adventure auf dem Strand in Costa Rica

Mit dem Bike auf dem Kilimanjaro

Bike Adventure Tours feiert das 30-jährige Jubiläum auf der Jubiläumsreise in Tansania. Begegnungen mit Mensch und Tier auf flowigen Trails und holprigen Strassen sind bald passé. Nun geht's hinauf, hoch und höher - immer schön langsam - 5000 Meter - zu Fuss oder mit dem Bike. "Schaff ich das" fragt sich ein jeder. Auch ich, der schon so viele Male oben war. "Hakuna Matata" galt für einmal nicht. Probleme hatten wir nämlich alle - ausser Urs - neben dem eigenen Körper noch sein geliebtes Bike auf den 5895 m hohen Kilimanjaro zu tragen. Doch mit Hilfe unserer hilfsbereiten und so sympathischen Führer haben es alle geschafft. Kurz vor 7 Uhr standen Anita und Andre als Wanderer und Horst, Beat, Urs und ich mit dem Bike bei eisigem Wind auf dem 5895 m Kilimanjaro.

Euer Guide Kurt Hegglin & Gruppe.