• Slide image

    Gian Luca Cavenaghi

Gian Luca Cavenaghi

ÜBER MICH

Ich bin als Sohn eines Italienischen Vaters und einer Schweizer Mutter im Solothurnischen Niederamt aufgewachsen. Schon in jungen Jahren hielt ich mich am Liebsten in der Natur auf. Heimweh war für mich von jeher ein Fremdwort. Angefangen mit kleinen Abenteuern wie Velotouren mit meinen Schulfreunden und bei den Pfadfindern, zog es mich nach meiner abgeschlossenen Berufslehre als Maschinenzeichner hinaus in die grosse weite Welt. Es folgten mehrjährige Weltreisen auf denen ich alle Kontinente mehrmals bereisen durfte, insbesondere Südamerika. Die vielen tiefgreifenden und wertvollen Erlebnisse und Erfahrungen haben mein Leben geprägt.

Die Touren die ich für Bike Adventure Tours leiten darf, sind für mich ein optimaler Ausgleich zu meinem Job als Projektleiter in der Baubranche. Es erfüllt mich immer wieder mit grosser Freude meine Faszination für die einzelnen Länder mit ihren Kulturen und Menschen weiterzugeben.

MEINE REISEN

Kuba

Kuba hat es mir seit meiner ersten Reise auf die Fidel-Insel angetan. Mit all den alten Amischlitten, Städte wie Havanna und Trinidad mit ihren bröckelnden Häuserfassaden und dem Socialismo tropical fühlt man sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Der grösste Schatz der Insel sind jedoch die Kubaner selbst. Mit einem Lächeln und viel Musik wie Son und Salsa trotzen sie ihrem zum Teil schweren Alltag. Es ist schwierig sich von diesem positiven Lebensgefühl nicht anstecken zu lassen. Nicht zu vergessen die unzähligen Traumstrände die die Küste der Tabakinsel säumen. Ich leite alle drei Kuba Touren von Bike Adventure Tours, die gemütliche Radreise Kuba Classico und die sportliche Biketour Kuba Oriente.

Kolumbien

Lange war Kolumbien nur mit negativen Schlagzeilen wie Drogenkrieg und Guerilla in unseren Medien präsent. Zum Glück hat sich die Lage seit einigen Jahren in weiten Teilen des Landes gänzlich beruhigt. Ein problemloses bereisen dieses paradiesischen Landes steht somit nichts mehr im Wege. Die Mountainbike Reise im Norden Kolumbiens führt von der Hauptstadt Bogotá durch das wildromantische Hochland Santanders bis hinunter ins Tiefland zu den Küsten der lebensfrohen Karibik. Wir radeln auf kaum befahrenen Nebenstrassen durch kleine Dörfer und erleben dabei die überaus herzlichen Kolumbianer. Das einzige Risiko in Kolumbien ist, dass du bleiben willst.

Costa Rica

Kolumbus hatte recht, als er beim Anblick Costa Ricas Küste dem Land seinen Namen "reiche Küste" gab. Nirgends habe ich eine so vielfältige Natur auf so engem Raum erlebt. Auf unserer Route haben wir immer wieder Begegnungen mit Affen, Papageien und anderen exotischen Tieren. Die freundlichen Ticos, wie sich die Einheimischen nennen, bereichern unsere Bikereise im Naturparadies.

Costa Rica & Panama

Diese tolle Reise kennt keine Grenzen... Nach dem Eintauchen in Costa Ricas tierreichem Küsten-Urwald, biken wir der gesamten karibischen Küste entlang bis nach Panama, wo wir am Lagerfeuer den spannenden Erzählungen und Geschichten der Teribe-Indianern lauschen. Auf den Trauminseln „Bocas del Toro“ lassen wir es uns so richtig gut gehen. Per Boot beobachten wir Delfine, schnorcheln an einem der fischreichen Korallenriffe oder trinken genüsslich einen karibischen Cocktail, zu Reggaemusik in der Hängematte schaukelnd. Dann heisst es wieder kräftig in die Pedalen treten: Nahe dem höchsten Berg Panamas, dem Vulkan Baru, überqueren wir die Cordillera Central, die als Wetterscheide zwischen den beiden Weltmeeren gilt. An Costa Ricas Südküste angekommen, haben wir es geschafft, Mittelamerika auf dem Bike von der Karibik bis zum Pazifik zu durchqueren. Pura Vida!

Bolivien

Der tiefblaue, mystisch schimmernde Titicacasee, die schneebedeckten, majestätischen 6000er der Kordilleren, das betörende Licht in der Siloli Wüste, die Weite auf dem Salar de Uyuni, das satte Grün der Yungas, all dies und noch vieles mehr machen Bolivien zu einer Reise der Sinne. Das authentische Leben der Indios mit ihren Ritualen und Tänzen faszinieren uns sehr und natürlich die Biketrails in Bolivien, fernab von der Zivilisation und Massentourismus.

Peru

Ganz besonders freue ich mich auf die neue Reise "Auf den Spuren der Inka in Peru", welche wir in der Saison 2020 erstmals durchführen werden. Auf zum Teil uralten Inka-Trails, vorbei an Hinterlassenschaften dieser andienen Hochkultur, wie Ruinen ihrer Tempelanlagen, geflochtenen Grasbrücken und Abertausenden von terrassenförmigen Anbauflächen, befahren wir mit den Mountainbikes dieses so kulturreiche Andenland. Auf der Plaza de Armas in Cusco fühlen wir uns bei einer erfrischenden Chicha Morena (Maisbier) in vergangene Zeiten der Kolonialzeit zurückversetzt. Highlights, wie das Beobachten der Kondore im Colca-Canyon, der Besuch der Kolonialstädte Arequipa und Cusco, das Bewandern der Rainbow-Mountains und vieles mehr, machen diese Reise so einzigartig. Als Höhepunkt darf natürlich der Besuch der sagenumwobenen Inkastadt Machu Picchu, eines der 7 Weltwunder der Neuzeit, nicht fehlen.

Costa Rica und Panama

Nord-/Lateinamerika

  • 22.12.2019-06.01.2020

Peru

Nord-/Lateinamerika

  • 15.05.2020-01.06.2020

Reiseerfahrung

Reiseerfahrung

Meine Bike-Reisen:

Steckbrief

Gian Luca Cavenaghi

Jahrgang: 1967

Reiseleiter seit: 1998

Ausbildung: Konstrukteur

cavgmx.ch

Hobbys: Reisen, Biken, Salsa Tanzen, Tauchen, Kochen, Jassen, Freunde und Familie

Gabi Maiwald

Mexiko, Bolivien

Baba Walser

Philippinen, Burma, Indien (Rajasthan), Kuba, Uganda/Ruanda

Dani Müller

Costa Rica, Kolumbien, Kuba, Bolivien

Unser Team

Eveline Durrer

Backoffice

Nicole Jungwirth

Product Manager

Martin Jost

Product Manager
Mehr Informationen