• Slide image

    Südafrika Trail

  • Slide image

    Südafrika Trail

  • Slide image

    Südafrika Trail

  • Slide image

    Südafrika Trail

  • Slide image

    Südafrika Trail

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

vollgefedertes Bike, solange Vorrat
Vermitteltes Angebot
Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen

Auf den Spuren des Cape Epic

Das Cape Epic in Südafrika gilt als das bekannteste Etappenrennen der Welt. Die unzähligen Singletrails mit viel Flow und die atemberaubende Landschaft im südlichen Kap tragen einiges zum Erfolg bei. Wir folgen während der 17-tägigen gemütlichen Reise den Originalstrecken des Rennens. Wir sind jeden zweiten bis dritten Tag in einem anderen Gebiet und lernen so die Highlights der gesamten Kapregion kennen. Viele Farmer machen extra für uns ihre Grundstücke zugänglich - wahre Schatzkammern mit oft handgeschaufelten Supertrails. Das Beste an dieser Reise: Du brauchst kein Leistungssportler zu sein, die Trails sind selten anspruchsvoll. Spass pur!

Highlights

  • Auf Originalstrecken des Cape Epic, aber stressfrei
  • In der Kapregion die besten Bikegebiete kennenlernen
  • Whale Watching in Hermanus (Sept - Dez)
  • Viele, aber technisch relativ einfache Singletrails

 

1.-3. Tag: Flug ab Zürich - Kapstadt - Somerset West

Nachtflug nach Kapstadt und Ankunft am nächsten Morgen. Transfer nach Somerset West, wo wir Zeit haben die Bikes zusammen zu bauen. Wer will, kann bereits eine Testrunde von ca. 25 km fahren. Am dritten Tag unternehmen wir in Helderberg eine erste Singletrail-Tour von ca. 25-35 km. 

4.-5. Tag: Somerset West - Hermanus

Transfer nach Hermanus. Einen herrlichen Blick auf Hermanus bietet uns der 30 km lange sehr abwechslungsreiche Loop. Direkt neben den Klippen erwartet uns am Abend ein schmackhaftes Essen in einem schicken Restaurant. Am nächsten Tag bestehen die Trails aus Jeeptracks, Singletrails und technischen Abfahrten. Am Nachmittag Whale-Watching (saisonal). 

6.-9. Tag: Hermanus - Greyton - Oak Valley

Transfer nach Greyton. Singletrail-Spass der Extraklasse erwartet uns in den nächsten paar Tagen. Wir fahren jeden Tag zwischen 30 und 50 km auf einfachen, aber spassigen Trails durch Weingüter und Farmen. Im Oak Valley übernachten wir zwei Nächte im Fünf-Sterne-Luxuscamp mit einer eigenen Kochcrew (es muss kein Campingequipment mitgenommen werden).

10.-11. Tag: Stellenbosch

Transfer ins Zentrum der Mountainbike-Region. Viele Profis trainieren in Stellenbosch oder leben sogar hier. Uns bieten sich unzählige Singletrail-Möglichkeiten zwischen 20 bis 50 km. Es bleibt auch Zeit für Weindegustationen und Shopping. 

12.-13. Tag: Wellington - Simonstown

Wir biken nochmals eine 35 km lange Schlaufe in der Nähe von Stellenbosch, fast ausschliesslich auf Singletrails, bevor es mit dem Bus nach Wellington geht. Am nächsten Tag eröffnet sich uns ein fantastischer Singletrail in den Nadelwäldern von Wellington (ca. 35 km). Anschliessend Transfer nach Simonstown, welches an der Küste der Kap-Halbinsel liegt.

14.-15. Tag: Simonstown - Kapstadt

Wir besuchen am Boulders Beach eine Pinguin-Kolonie. Mit dem Bus fahren wir nach Cape Point, wo wir eine Wanderung zum Kap der Guten Hoffnung unternehmen. Weiter geht es mit dem Bus nach Kapstadt. Am nächsten Tag erwartet uns das Bike-Highlight der Reise. Wir fahren entlang des Tafelbergs bis zum Signal Hill. Gemeinsames Abendessen an der berühmten Waterfront.  

16. Tag: Kapstadt

Fakultativ kann eine 2-stündige Walking-Tour durch das Township Langa unternommen werden. Es ist das erste Township das in der Kapregion für Schwarze errichtet wurde. Nach dem Mittagessen Transfer zum Flughafen und Rückflug.

17. Tag: Ankunft Zürich

Am Vormittag Ankunft in Zürich.

 

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • 14 Übernachtungen in sehr guten Hotels, Lodges und Gästehäusern im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 4 Lunches unterwegs
  • Begleitfahrzeug (wo möglich) und Transfers
  • Weindegustation
  • Whale-Watching (Sept-Dez)
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Biketrikot
  • lokale und Schweizer-Reiseleitung (ausser Weihnachten)

Nicht inbegriffen:

  • Flug Europa–Kapstadt–Europa
  • Buchungspauschale von CHF 100.- bei Flugbuchung durch den Veranstalter
  • Transport des eigenen Bikes (kostenlos bei Direktflug)
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und alle Getränke
  • fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. Kleingruppenzuschlag

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • vollgefedertes Mietbike solange Vorrat, CHF 380.-
  • Flug inkl. Zuschläge ab CHF 1000.-
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 690.-

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Einzelzimmer, Verfügbarkeit vorbehalten.

Auf den Spuren des Cape Epic

Das Cape Epic in Südafrika gilt als das bekannteste Etappenrennen der Welt. Die unzähligen Singletrails mit viel Flow und die atemberaubende Landschaft im südlichen Kap tragen einiges zum Erfolg bei. Wir folgen während der 17-tägigen gemütlichen Reise den Originalstrecken des Rennens. Wir sind jeden zweiten bis dritten Tag in einem anderen Gebiet und lernen so die Highlights der gesamten Kapregion kennen. Viele Farmer machen extra für uns ihre Grundstücke zugänglich - wahre Schatzkammern mit oft handgeschaufelten Supertrails. Das Beste an dieser Reise: Du brauchst kein Leistungssportler zu sein, die Trails sind selten anspruchsvoll. Spass pur!

1.-3. Tag: Flug ab Zürich - Kapstadt - Somerset West

Nachtflug nach Kapstadt und Ankunft am nächsten Morgen. Transfer nach Somerset West, wo wir Zeit haben die Bikes zusammen zu bauen. Wer will, kann bereits eine Testrunde von ca. 25 km fahren. Am dritten Tag unternehmen wir in Helderberg eine erste Singletrail-Tour von ca. 25-35 km. 

4.-5. Tag: Somerset West - Hermanus

Transfer nach Hermanus. Einen herrlichen Blick auf Hermanus bietet uns der 30 km lange sehr abwechslungsreiche Loop. Direkt neben den Klippen erwartet uns am Abend ein schmackhaftes Essen in einem schicken Restaurant. Am nächsten Tag bestehen die Trails aus Jeeptracks, Singletrails und technischen Abfahrten. Am Nachmittag Whale-Watching (saisonal). 

6.-9. Tag: Hermanus - Greyton - Oak Valley

Transfer nach Greyton. Singletrail-Spass der Extraklasse erwartet uns in den nächsten paar Tagen. Wir fahren jeden Tag zwischen 30 und 50 km auf einfachen, aber spassigen Trails durch Weingüter und Farmen. Im Oak Valley übernachten wir zwei Nächte im Fünf-Sterne-Luxuscamp mit einer eigenen Kochcrew (es muss kein Campingequipment mitgenommen werden).

10.-11. Tag: Stellenbosch

Transfer ins Zentrum der Mountainbike-Region. Viele Profis trainieren in Stellenbosch oder leben sogar hier. Uns bieten sich unzählige Singletrail-Möglichkeiten zwischen 20 bis 50 km. Es bleibt auch Zeit für Weindegustationen und Shopping. 

12.-13. Tag: Wellington - Simonstown

Wir biken nochmals eine 35 km lange Schlaufe in der Nähe von Stellenbosch, fast ausschliesslich auf Singletrails, bevor es mit dem Bus nach Wellington geht. Am nächsten Tag eröffnet sich uns ein fantastischer Singletrail in den Nadelwäldern von Wellington (ca. 35 km). Anschliessend Transfer nach Simonstown, welches an der Küste der Kap-Halbinsel liegt.

14.-15. Tag: Simonstown - Kapstadt

Wir besuchen am Boulders Beach eine Pinguin-Kolonie. Mit dem Bus fahren wir nach Cape Point, wo wir eine Wanderung zum Kap der Guten Hoffnung unternehmen. Weiter geht es mit dem Bus nach Kapstadt. Am nächsten Tag erwartet uns das Bike-Highlight der Reise. Wir fahren entlang des Tafelbergs bis zum Signal Hill. Gemeinsames Abendessen an der berühmten Waterfront.  

16. Tag: Kapstadt

Fakultativ kann eine 2-stündige Walking-Tour durch das Township Langa unternommen werden. Es ist das erste Township das in der Kapregion für Schwarze errichtet wurde. Nach dem Mittagessen Transfer zum Flughafen und Rückflug.

17. Tag: Ankunft Zürich

Am Vormittag Ankunft in Zürich. 

Ähnliche Reisen

Südafrika, Rad-Kultur Reisen, Afrika Indischer Ozean, Südafrika

Südafrika Wine & Bike

Südafrika ist bekannt für seine ausgezeichneten Weine und sein angenehmes Klima während unserer Wintermonate. Ideale Bedingungen für eine Entdeckungsreise mit dem Bike durch die Rebberge der Kap-Region. Das lebendige Kapstadt erkunden wir auf zwei Rädern. Ein Besuch auf Robben Island rundet... Ansehen

Spezielle Hinweise

BAT-eigene Reise im 2020
Vom 20.02. - 07.03.2020 führen wir eine eigene Reise mit Pesche Fahrni als Reiseleiter durch. 

Reisedaten

31.10.19 - 16.11.19
Reise garantiert
Schweizer Reiseleitung
SACE-2/19 CHF 4290
freie Plätze
21.11.19 - 07.12.19
Schweizer Reiseleitung
SACE-3/19 CHF 4290
freie Plätze
26.12.19 - 11.01.20
Reise garantiert
Schweizer Reiseleitung
SACE-4/19 CHF 4490
freie Plätze
20.02.20 - 07.03.20
SACE-1/20 CHF 4390
freie Plätze

Karte

cape-epic-tour-karte-suedafrika

Reiseinfo

Teilnehmerzahl:

  • 6–12 Personen

Anmeldeschluss:

  • 8 Wochen vor Reisebeginn

Anforderungen & Strecke:

Diese konditionell und technisch mittlere Bikereise führt zu 75% über Singletrails, zu 20% über Natur- und zu 5% über Asphaltstrassen. Wir biken zwischen 18–56 km mit ca. 450–1500 Hm am Tag. Die Strecken können beliebig gekürzt oder verlängert werden. Technisch relativ einfache, spassige und flowige Singletrails.

Ein Begleitfahrzeug wo es möglich ist.

Beratung

Nicole Jungwirth

Nicole Jungwirth

nicolebikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65

Beat Schwager

Thailand, Sri Lanka

Martin Frei

Marokko

Sibylle Henny

Bali, Philippinen, Malaysia/Sabah (Borneo), Indien

Unser Team

Chris Schnelli

Geschäftsführer

Jasmine Straub

Buchhaltung

Carole Renggli

Product Manager
Mehr Informationen