Reiseprogramm
Leistungen

Schwedens beste Singletrails

Schweden – das Land bietet nebst Elchen, Abba, Knäckebrot und Pipi Langstrumpf auch unendliche Weiten und unzähligen Singletrails. Diese Reise ist ideal für jene, die sich auf Singletrails wohlfühlen und sich gerne mit dem Bike in der Natur aufhalten. Der schwedische Indiansummer ist die schönste Reisezeit im hohen Norden. Während rund 10 Tagen führt uns diese Tour durch den schwedischen Fjäll. Unendliche Weiten und eine intakte Natur so weit das Auge reicht – das sind nur zwei der Highlights dieser Reise. Wir bewegen uns zu 100 Prozent auf Singletrails und die Etappen führen uns immer weiter und durch neue Regionen von Jämtland und Härjedalen.

Im August, wenn die Touristen und die Mücken aus den Bergen verschwunden sind, starten wir auf zwei Rädern durch die Berge. Auf technisch anspruchsvollen Singletrails führt uns die Tour durch sich immer wieder ändernde Vegetationsstufen. Dichte Nadelwälder wechseln sich mit Zwergbirken, Tundra und alpinem Hochgebirge ab.

Vermitteltes Angebot

Highlights

  • Unberührte Landschaft und intakte Natur Jämtlands und Härjedalen
  • 100 Prozent Singletrails durch eine endlose Weite des Schwedischen Fjälls
  • Rentiere, Elche, Lemminge und sogar Bären sind im Jämtland anzutreffen
  • Mental erholsame Ferien, da praktisch keine Zivilisation
  • Täglich Saunagarantie

1. Tag: Flug nach Östersund

Transfer nach Storulvån und erste Schnuppertour.

2. Tag: Umgebung von Storulvån  

Eine erste Tagestour führt uns in die schöne Berglandschaft des Jämtland-Triangels.

3.–5. Tag: Dreitagestour

Am Morgen starten wir Richtung Sylarna-Bergstation. Hierhin gelangt man nur zu Fuss oder mit dem Bike. Weiter gehts am nächsten Tag zur Hütte Helags. Wenn wir Glück haben, können wir in der Ruhe der schwedischen Berge Elche beobachten. Rentiere laufen uns immer wieder über den Weg. Für Erholung ist dank der Sauna in unserer kleinen Hütte gesorgt. Am dritten Tag biken wir nach Storulvån zurück.

6.Tag: Tagestour Vålådalen

Nach einem kurzen Transfer starten wir unsere abwechslungsreiche Biketour durch Wälder, entlang von Flüssen und auf wilden Hochebenen.

7. Tag: Transfer nach Ljungdalen und Ruhetag

Mit dem Auto gelangen wir nach Ljungdalen. An unseren bikefreien Tag besuchen wir Schwedens grössten Wasserfall und bummeln durch Åre.

8.–9. Tag: Zweitagestour

Wir radeln über eine Hochebenen und erreichen wieder die uns bekannte Helags Hütte. Weiter geht es durch die unberührte Natur auf tollen Singletrails nach Ramundberget.

10.-11. Tag: Tagestouren rund um Ramundberget

Die letzten beiden Touren führen uns in die Wälder rund um Ramundberget. Es warten tolle Aussichten und viel Trailspass auf uns.

12. Tag: Rückflug Östersund–Zürich

Busfahrt zurück nach Ostersund und Rückflug in die Schweiz.

ANFORDERUNGEN

Obwohl wir täglich geringe Höhen und wenige Kilometer zurücklegen, ist die technische, sowie auch die konditionelle Schwierigkeit eher hoch. Je weiter fortgeschritten im technischen Level, desto mehr Spass macht die Tour. Bei zu tiefem technischen Level wird ein Grossteil der Touren unfahrbar. 

Biker-Profil

Du bezeichnest dich als Singletrailbiker und liebst es auf flüssigen, manchmal aber auch technischen (verblockten) und schmalen Wegen unterwegs zu sein. Beim Wort „Abenteuer“ fühlst du dich angesprochen und du lässt dich auch bei dunkeln Wolken am Horizont nicht von einem guten Erlebnis abhalten.

Wetter und Klima

Das Wetter in Schweden ist mit dem schweizer Wetter zu vergleichen. Grundsätzlich sind die späten Sommermonate am trockensten. Bei einer zweiwöchigen Reise nach Schweden muss man sicher mit Regenabschnitten rechnen. Die Touren können auch bei Regenwetter durchgeführt werden, da der Boden sehr sandig ist. Die lästigen Mücken, für die Skandinavien so bekannt ist, sind im späten Sommer bereits verschwunden.

Gepäck

Auf den Tagestouren werden wir mit einem Rucksack (Regenkleider, Flickzeug, Lunch ...) unterwegs sein. Der Gepäcktransport zwischen unseren fixen Stationen ist organisiert. Zwei Zweitagestouren verlangen etwas mehr Packvolumen. Ein Hüttenschlafsack und die nötigen Utensilien für eine Übernachtung sollten dann im Rucksack Platz finden.

Unterkünfte

Der Standard der Unterkünfte auf der Tour ist unterschiedlich. Teils in komfortablen Mittelklassehotels, teils in einfach eingerichteten Berghütten, wo wir evt. in Kajütenbetten schlafen. Das Badezimmer befindet sich teilweise im Zimmer, teilweise bei einfacheren Unterkünften auf dem Gang. 

Material/ Bikes

Die Touren in Schweden finden ausschliesslich auf Singletrails statt. Dies fordert den Fahrer aber auch das Material. Ein vollgefedertes Bike (120 bis 160 mm Federweg) in einem Top Zustand ist zu empfehlen. 

bike adventure tours tritt bei dieser Reise als Vermittler auf, sie ist keine Eigenproduktion.

Programmänderungen sind vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • 7 Übernachtungen in einfachen Hütten im Doppelzimmer/teilweise in Mehrbettzimmern
  • 1 Übernachtung in einfacher Pension im Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen in gutem Hotel im Doppelzimmer
  • Vollpension an allen Biketagen 
  • Alle Landleistungen und Transfers, alle Eintritte
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide

Nicht inbegriffen:

  • Flug Zürich–Östersund–Zürich (ca. CHF 500.-)
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge 
  • Buchungspauschale von CHF 100.- bei Flugbuchung durch den Veranstalter
  • Trinkgelder, Getränke
  • Transport des eigenen Bikes (ca. CHF 200.-)
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • Aktivitäten am Ruhetag

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Einzelzimmerzuschlag ab CHF 490.–

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Einzelzimmer vorbehältlich Verfügbarkeit.