• Slide image

    Marokko Trail

  • Slide image

    Marokko Trail

  • Slide image

    Marokko Trail

  • Slide image

    Marokko Trail

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

Vermitteltes Angebot
Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen

Singletrail Bike-Erlebnis im Hohen Atlas

Das Königreich Marokko verzaubert und fasziniert. Die orientalisch anmutende Stadt Marrakesch mit ihren Souks, den feilschenden Händlern, den duftenden Gewürzen, aber auch den beeindruckenden Königspalästen. Dann der Wechsel zu den herrlichen Landschaften des Hohen Atlas mit kleinen Dörfern, wo wir die Gastfreundschaft der Berber geniessen, sorgsam gepflegten Feldern und den Viertausendern des Toubkal. Der Atlas – ein wunderbares Wechselspiel von lieblichen Tälern, schroffen Schluchten und bizarren Bergformationen. Die Reise ist für Mountainbikerinnen und Mountainbiker mit Vorliebe für Singletrails und Interesse am authentischen Leben in den Bergen und dem Zauber des Orients in Marrakesch.

Highlights

  • Die besten Singletrails im Hohen Atlas
  • Auf den Spuren der heimischen Berber
  • Eintauchen in die Königstadt Marrakesch

1. Tag Flug nach Marokko

Direktflug Zürich–Marrakesch und kurzer Transfer in unser Riad in Marrakesch.

2. Tag Erste Passfahrt im Hohen Atlas

Schon in Marrakesch erblicken wir im Hintergrund die weiss leuchtenden Gipfel des Hohen Atlas. Der Transfer ins Imlil-Tal, das Tor zum Hohen Atlas, zeigt uns die zauberhafte, malerische Seite der marokkanischen Landschaft. Mit dem Bike fahren wir über den ersten Pass mit einer Abfahrt auf dem ersten Singletrack: das perfekte, flowige Terrain für die nächsten Stunden im Sattel! Am Abend wird in unserer ersten Gite d’Etape lokales Essen serviert.

3.–9. Tag Flowiger Bikegenuss auf Singletrails

Wir biken 9 Tage lang auf den besten Singletrails im Hohen Atlas. Der Nationalpark Toubkal zeigt uns seine unglaubliche Vielfalt: hohe Pässe, bizarre Canyons, eindrucksvolle Gipfel mit über 4000 Metern Höhe, das traditionelle Leben der Berber in den abgeschiedenen Bergdörfern mit ihren Häusern aus gestampftem Lehm. Wir bekommen einen Einblick in die Kultur und das Leben in den Dörfern und Tälern. Diese spektakulären Landschaften bieten das perfekte Umfeld zum Mountainbiken. Dennoch bleibt viel Zeit zum Erleben von Land und Leuten und zur Erholung.

10. Tag Vom Atlas zurück in die Königsstadt

Nach dem Frühstück gibt es die letzten Singletrails, ehe wir die Bikes verpacken und die lokale Mannschaft verabschieden. Transfer nach Marrakesch. Nachtessen auf der Terrasse unseres Riads mit Blick über die Dächer von Marrakesch und auf den Hohen Atlas.

11. Tag Marrakesch entdecken

Am Morgen bleibt nochmals Zeit zur freien Verfügung, um mögliche Souvenirs, süsse Datteln und getrocknete Früchte im Labyrinth der Souks als Erinnerung an diese unvergessliche Bikereise zu ersteigern. Nachmittags Transfer und Flug nach Zürich.

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen

  • 4 Übernachtungen im Hotel/Riad im Doppelzimmer
  • 6 Übernachtungen in einfachen Auberges/Gite d'Etape (teils Mehrbettzimmer)
  • Vollpension inkl. Getränke an allen Biketagen (ausser Tage in Marrakesch)
  • Stadtführung in Marrakesch mit lokalem Guide
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Biketrikot
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • lokales Team

Nicht inbegriffen

  • Flug Zürich – Marrakesch – Zürich (ab CHF 350)
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge
  • Buchungspauschale von CHF 100.- bei Flugbuchung durch den Veranstalter
  • Transport des eigenen Bikes
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder, Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. Einzelzimmerzuschlag
  • evtl. Kleingruppenzuschlag

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer (nur in Hotel/Riad möglich), Zuschlag ab CHF 290.–

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, übernehmen wir bei unseren eigenen Reisen von Bike Adventure Tours die Hälfte dieses Zuschlages. Einzelzimmer, vorbehältlich Verfügbarkeit.

Singletrail Bike-Erlebnis im Hohen Atlas

Das friedliche Königreich Marokko verzaubert und fasziniert. Die orientalisch anmutende Stadt Marrakesch mit ihren Souks (Märkte), den duftenden Gewürzen, prunkvollen Palästen und erhabenen Moscheen zieht uns in den Bann. Am Horizont thronen die Berge des Hohen Atlas. Während 9 Tagen erwarten uns die schönsten Singletrails in diesem alpinen Gebiet mit tiefen Tälern, schroffen Schluchten bizarren Bergformationen und über 4000 m hohen Berggipfeln. Wir biken auf den alten Routen der heimischen Berber, geniessen ihre Gastfreundschaft und erhalten einen Einblick in das harte Alltagsleben der Bergbevölkerung. Die Singletrails führen uns durch abgeschiedene Täler und in kleine Dörfer, wo wir die lokale Küche unserer Küchenmannschaft geniessen. Am Schluss der Reise erkunden wir mit einem einheimischen Führer die schönsten Ecken der über 1000-jährigen Königstadt Marrakech und lassen den Zauber des Orients auf uns wirken. Diese Reise ist perfekt für sattelfeste MountainbikerInnen, die eine Vorliebe für Singletrails haben und Interesse am authentischen marokkanischen Leben in den Bergen.

1. Tag Flug nach Marokko

Wir fliegen von Zürich nach Marrakesch. Ein kurzer Bus-Transfer bringt uns in ein Riad (traditionelles marokkanisches Haus) in der Medina (Altstadt).
Übernachtung Riat in Marrakesch

2. Tag Bustransfer und Einrolltour im St. Moritz von Afrika

Ein 2-stündiger Transfer bringt uns ins einzige afrikanische Skigebiet. In Oukaimden, dem St. Moritz von Afrika, warten schon unsere Mountainbikes. Wir beziehen im Refuge des Club Alpine Francais unsere Unterkunft und machen die Bikes bereit. Die Einrolltour geht mitten durch das Skigebiet. Wieso kommen wir so schnell ausser Atem? Weil Oukaimden auf über 2600 m liegt.
Bikestrecke Einrollen à Discretion
Transfer Bus, 2 h
Übernachtung Refuge des Club Alpine Français

3. Tag Singletrailen im Toubkal Nationalpark

Mit dem Tizi-n-Eddi geht es heute über den höchsten Pass der Tour. Auf 2928 m haben wir einen tollen Überblick über die höchsten Berge in Nordafrika. Eine technisch anspruchsvolle Abfahrt führt uns zu den ersten Berberdörfern, die mit einem Singletrail verbunden sind. Nach dem Mittagessen arbeiten wir uns auf den zweiten Pass auf 2300 m hoch. Auf einem flowigen Singletrail erreichen wir unser Tagesziel Imlil am Fusse des Mount Toubkal. Alternative: Der höchste Pass und vor allem die anspruchsvolle technische Abfahrt (Level 3-4) kann auf einfacheren Wegen umfahren werden. Zum Mittagessen treffen wir uns wieder.
Bikestrecke 22 km, 600 Hm
Übernachtung Hotel in Imlil

4. Tag Von Tal zu Tal

Imlil ist das Tor zum Jebel Toubkal, mit 4’167 Meter der höchste Berg Nordafrikas. Kein Wunder, dass es im lokalen Sportgeschäft allerlei Ausrüstung für Hochtouren gibt. Auch bei uns geht es am Morgen steil bergauf. Deshalb verladen wir unsere Bikes auf die Lastesel der Dorfbewohner und machen uns im Tross auf den 2'490 hohen Tizi Mzik Pass. Dort haben wir einen neuen Trail ins Tal gefunden. Nach der flowigen Abfahrt beziehen wir unsere Unterkunft und geniessen den Ausblick von der Terasse unserer Gîte.
Bikestrecke 38 km, + 950 Hm / -1650 Hm
Übernachtung einfache Gite d’Etape

5. Tag Auf versteckten Trails durch das Azzaden Valley

Ein Tag auf Singletrails! Unsere Gite ist auf fast 1800 m, der Mittagsplatz auf weniger als 1000 m. Der erste Trail führt uns durch das abgelegene Azzaden Valley. An der engsten Stelle des Tales fahren wir durch den Bach auf die andere Seite. Der Singletrail geht auf und ab, entlang von Wasserwegen und durch kleine Berberdörfer. Das Mittagessen nehmen wir unter schattenspendenden Bäumen ein. Am Nachmittag fahren wir weiter zum Stausee. Auf eine kurze Schiebepassage folgt ein fantastischer zweiter Trail auf einem Höhenweg durch die Schlucht. Die letzten 10 km können wir wahlweise auf der Teerstrasse ausrollen oder auf einem anspruchsvollen Weg "austrailen".
Bikestrecke 42 km, 950 Hm
Übernachtung einfache Gite mit Hammam

6. Tag Aufstieg in den Mittleren Atlas

Auf dem Weg nach Amezmiz machen wir einen Abstecher durch Olivenhaine zu einem Anwesen. Dort geniessen wir frisch gebackenes Brot aus dem Holzbackofen, Oliven und einen feinen Tee à la Menthe bei einer einheimischen Familie. Weiter geht’s auf Forstrassen bergaufwärts durch den Mittleren Atlas bis wir unseren Mittagsrastplatz erreichen. Während dem Essen geniessen die grandiose Aussicht. Und schon geht’s weiter, noch einmal 300 Hm hoch, bis wir den Pass erreichen. Durch ein Hochplateau biken wir auf Singletrails und Pisten bis zu unserer Unterkunft in Thirt. Dort hat ein Hotelier aus Marrakesh "ab vom Schuss" eine tolle Herberge gebaut.
Bikestrecke 45 km, 1250 Hm
Übernachtung Herberge

7. Tag Gemütlicher Tag durch imposante Schlucht

Nach dem langen Aufstieg vom Vortag geniessen wir heute einen kurzen aber abwechslungsreichen Tag auf dem Bike. Auf einen kurzen Anstieg folgt ein toller Singletrail und eine Piste, die uns durch die imposante Schlucht führt. Wir machen einen Zwischenhalt an einer natürlichen Quelle und erreichen das nächste Tal.
Bikestrecke 20 km, 400 Hm Option: Zusatzschlaufe im Tal
Übernachtung einfache Gite mit Hammam

8. Tag Königsetappe

Nach dem gemütlichen Programm am Vortag können wir mit frischen Kräften in die Königsetappe einsteigen. Auf den ersten 8 km bewältigen wir 400 Hm. Bis zum Pass auf 1880 m dürfen wir unsere Bikes 20 Minuten tragen. Die Strapazen werden mit den besten Wegen auf der Tour belohnt. Flowige Singletrails, knackige Wanderwege und am Schluss ein 10 km langer Eseltrail durch das Bachbett. Das ist Mountainbiken! Unten im Tal erwartet uns die Küchenmannschaft mit leckerem Essen. Gestärkt nehmen wir die letzten 19 km zu unserer Unterkunft unter die Räder.
Bikestrecke 45 km, 1050 Hm
Übernachtung schöne Herberge

9. Tag Auf Singletrails ins Hotelbett

Die ersten 24 km fahren wir auf der "route goudronnée" aus dem Tal. Wer die Annehmlichkeiten unserer Unterkunft – gut sortierte Bar, grosser Swimmingpool, luxuriöse Zimmer – länger geniessen will, fährt auf direktem Weg dorthin. Alle anderen machen einen Abstecher auf den gut 700 m höher gelegenen Pass. Der anschliessende Singletrail führt direkt zu unserer heutigen Unterkunft.
Bikestrecke 45 km, 1200 Hm
Übernachtung luxuriöses Hotel

10. Tag Ausrollen auf den Slick Hills

Die einen geniessen den Morgen im Hotel, die anderen fahren zu den nahen Salzsalinen. Bei Wirgane wird wie zu Urzeiten das Salz in Handarbeit gewonnen. Die Salzsalinen befinden sich in einem hügeligen Gelände. Für uns Biker eine tolle Spielwiese um sich ein letztes Mal auszutoben. Vor der Moschee packen wir unsere Bikes zusammen und fahren im Bus nach Marrakesh. Unterwegs essen wir eine feine Tagine und shoppen bei einer Frauenkooperative Geschenke aus Arganöl. Während dem letzten Abendessen auf der Terasse unseres Riads geniessen wir den Blick über die Dächer von Marrakesh.
Bikestrecke 12 km, 300 Hm Transfer Bus, 1 ½ h
Übernachtung in Riat (Hotel) in der Medina von Marrakesch

11. Tag Eintauchen in die Königstadt Marrakesh

Marrakesh wurde 1070 gegründet und ist eine der vier Königsstädte von Marokko. Entsprechend umfangreich sind die Sehenswürdigkeiten: Palace of Bahia, Saadian Gräber oder die Koutoubia Moschee sind nur einige davon. Am Vormittag erkunden wir auf einem Stadtrundgang mit einem lokalen Guide die Medina (Altstadt) von Marrakesh, die seit 1985 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Europa.

Gut zu wissen

Ein "Hammam" ist eine öffentliche Badeanstalt bzw. ein Dampfbad, das man vor allem im arabischen und im iranischen Kulturraum und in der Türkei findet. Das Hammam ist ein wichtiger Bestandteil der islamischen Bade- und Körperkultur. Es ist auch unter dem Namen "Türkisches Bad" bekannt. Quelle: Wikipedia.

Übernachtungen

Wir übernachten in einem Riat, das ist ein traditionelles marokkanisches Haus, welches als Hotel dient; in Herbergen, die vom Konfort her vergleichbar sind mit einfachen Hotels in der Schweiz sowie in Gite d’Etape. Eine Gite ist ähnlich wie eine SAC-Hütte in der Schweiz. Es hat einfache Mehrbettzimmer mit Matratzen, eine Gruppenküche, einen Essraum und einfache sanitäre Einrichtungen.

Ähnliche Reisen

Madeira, Portugal, Mountainbike Reisen, Portugal

Madeira Trail

Der Name ist Programm: In 7 Tagen entdecken wir viele tolle Trails der Blumeninsel. Auf den Berg lassen wir uns jeweils shutteln. Der lokale Guide zeigt uns die besten Wege zurück zum Meer, und er bestimmt jeden Morgen, welche Trails wir fahren, da das Wetter auf der Insel schnell ändern kann. Der... Ansehen
Marokko, Rad-Kultur Reisen, Afrika Indischer Ozean, Marokko, E-Bike Reisen

Marokko Bike-Kultur

Das Königreich Marokko ist das westlichste Land im Maghreb, den nordafrikanischen Staaten. Der orientalische Reiz der schönsten kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten zieht uns auf dieser Reise in seinen Bann. Auf unseren Bikes entdecken wir von den Bergen des Hohen Atlas bis zu den... Ansehen
E-Bike Reisen, Marokko, Afrika Indischer Ozean, Marokko

Marokko E-Velo

Das Königreich Marokko am nordwestlichsten Rand von Afrika ist prädestiniert für eine spannende Radreise: Die Topographie ist anspruchsvoll, wenn wir uns dem Atlas nähern, und die Saharawinde können uns gehörig um die Ohren pfeifen. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Möglichkeit, mit dem E-Bike... Ansehen

Reisedaten

19.04.19 - 29.04.19
Reise garantiert
Schweizer Reiseleitung
MKS-1/19 CHF 2590
freie Plätze
04.10.19 - 14.10.19
Reise garantiert
Schweizer Reiseleitung
MKS-2/19 CHF 2590
freie Plätze

Karte

bike-trails-marokko-karte

Reiseinfo

Teilnehmerzahl:

  • 6–12 Personen

Zuschläge Kleingruppe:

  • 3 Personen: CHF 490
  • 4-5 Personen: CHF 390

Anmeldeschluss:

  • 8 Wochen vor Abreise

Marokko Länderinformation

Beratung

Carole Renggli

Carole Renggli

carolebikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65

Verena Lobenwein

Azoren, Costa Rica, Kapverden, Kuba

Karl Günthard

Burma/Myanmar, Indien, Madagaskar, Uganda/Ruanda, Bhutan, Malaysia, Sri Lanka, Marokko, Südafrika

Unser Team

Daniela Waser

Backoffice

Jasmine Straub

Buchhaltung

Georges Ayer

Material / Lager
Mehr Informationen