Reiseprogramm
Leistungen
Reiseberichte

Enduro-Woche auf der Blumeninsel

Der Name ist Programm: In 7 Tagen entdecken wir viele tolle Trails der Blumeninsel. Auf den Berg lassen wir uns jeweils mit dem Shuttlebus bringen. Der lokale Guide zeigt uns die besten Wege zurück zum Meer, und er bestimmt jeden Morgen, welche Trails wir fahren, da das Wetter auf der Insel schnell ändern kann. Der Pico do Arieiro (1818 m) und die Hochebene Paul da Serra garantieren viele Höhenmeter, die speziell angelegten Free Ride Strecken, Levadas und Wanderwege für viel Flow auf den Trails. Die Insel überrascht mit unberührter Natur und grandioser Landschaft. In der Enduro-Woche übernachten wir im Hafenstädtchen Funchal und bei Ponta do Sol direkt am Meer. Mit den Tipps von unserem Guide lassen wir uns von der südländischen Küche und den süffigen Wein der Insulaner verwöhnen. Die Enduro-Woche eignet sich für Mountainbikerinnen und Mountainbiker, die in der Schweiz an den Wochenenden gerne Bahnentouren machen und viel Zeit auf anspruchsvollen Trails verbringen.
Voll gefedertes Bike, solange Vorrat
Vermitteltes Angebot

Highlights

  • Direktflug
  • 7 Tage auf den besten Trails
  • Viel Flow auf den Freeride-Strecken
  • Mit dem lokalen Guide auf versteckten Pfaden
  • Vom Pico do Arieiro (1818 m) bis ans Meer
  • Hochebene Paul da Serra
  • Lokale Küche und einheimische Weine

1. Tag: Flug nach Funchal 

Wir fliegen von Zürich nach Funchal. Mit dem Bus fahren wir in einer guten Stunde in den Westen der Insel. Unser Hotel für die nächsten 3 Tage liegt an guter Lage direkt am Meer. Nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Shuttlebus das erste Mal auf den Berg. Der Weg führt entlang dem südlichen Ende der Hochebene Paul da Serra. Ein Blick auf tiefe Täler und das Meer 1'500 Höhenmeter weiter unten, lassen das Biker-Herz höher schlagen. Nach der Hälfte der Distanz geht es über einen Bergrücken in einen handgebauten Singletrail – besser kann der erste Ferientag auf der Blumeninsel nicht beginnen!

Bikestrecke: 25 km, 1000 Tm
Übernachtung: im 4*Hotel direkt am Meer 

2. Tag: Von der Hochebene (1500 m) bis ans Meer 

Heute starten wir vom nördlichen Ende der Hochebene Paul da Serra. Hier oben bietet sich meistens eine traumhafte Aussicht auf das Zentralmassiv und das wunderschöne Tal von S.Vincente. Wir biken auf einem flowigen Singletrail Richtung Prazeres. Die folgende, willkommene Pause eignet sich zum Händeausschütteln und für einen Snack. Erholt und gestärkt lassen wir die Hochebene hinter uns und fahren Richtung Meer. Ein alter Wanderweg lässt unsere Bremsen glühen: Kein Wunder, die Abfahrt endet erst nach 1'500 Höhenmetern direkt am Meer bei Paul do Mar.

Bikestrecke: 25 km, 1500 Tm
Ausflug: fakultativer Bikeausflug am Nachmittag, ab 5 Personen
Übernachtung: im 4*Hotel direkt am Meer 

3. Tag: Soulriden zur Steilküste 

Heute entdecken wir den Westen der Insel. Von Fonte do Bispo (1400 m) biken wir bis zur Steilküste nach Ponta do Pargo (350 m). Dort erwartet uns ein gedeckter Tisch mit der lokalen Fisch-Spezialität: Der Pargo Fisch ist auch der Namensgeber der Ortschaft. Das Mittagessen will aber verdient werden. Wir fahren auf schnellen Wegen und flowigen Trails, aber mit ein paar kurzen, knackigen Anstiegen, Richtung Meer. Mit ein paar kurzen aber knackigen Anstiegen. Das Soulriden endet mit einem tollen Blick auf die Steilküste und auf einen 140 Meter tiefen Wasserfall. Espetacular!

Bikestrecke: 30 km, 1500 Tm
Übernachtung: im 4*Hotel direkt am Meer 

4. Tag: Das längste Tal mit dem längsten Trail der Insel 

Im Nordwesten der Insel befindet sich das längste Tal der Insel. Ribeira da Janela heisst es und bietet das perfekte Gelände zum Biken. Wir cruisen durch subtropische Flora und Fauna. Der Regenwald beherbergt eine Pflanzenwelt, wie sie nur noch auf Madeira gedeiht. Die „Madeira Laurel“ Taube fliegt ebenfalls nur über Madeira. Auf einem magischen Platz namens Fanal gönnen wir uns eine Snackpause. Noch mehr Genuss gibt es nach dem Biken: Auf dem Rückweg können wir nach Lust und Laune im Küstenstädtchen Seixal einen Stopp in einem Weinkeller einlegen. Am Abend beziehen wir unser neues Hotel in Funchal, der Hauptstadt der Insel.
 
Bikestrecke: 20 km, 1000 TM
Ausflug: fakultativer Bikeausflug am Nachmittag, ab 5 Personen
Übernachtung: 
im Stadthotel, Funchal 

5. Tag: Aufs Dach der Insel – Pico do Arieiro (1818 m) 

Was für eine Aussicht vom Pico do Arieiro, mit 1818 Metern über Meer der höchste Berg auf Madeira. Wir entscheiden uns für eine Fahrt Richtung Osten bis ans Meer ins Fischerdorf Machico. Der Weg bietet das ganze Repertoire an Trails und Wegen. Dieser Tag führt durch die schönsten Landschaften im Osten der Insel und ist ein Tag für Genuss- und Freerider.

Bikestrecke: 50 km, 2000 Tm
Übernachtung: im Stadthotel, Funchal

6. Tag: Unesco-Biosphären-Reservat im Norden 

Heute geht es in den Norden der Insel. Der Start liegt bei Sao Jorge auf 800 Metern über Meer. Die meisten Trails in dieser Region sind alte Fusswege mit viel Flow und schnellen Abschnitten, wie gemacht für uns Biker. Die letzten Meter fahren wir auf einem Trail direkt am Meer nach Calhau de Sao Jorge.
 
Bikestrecke: 20 km, 1000 Tm
Ausflug: fakultativer Bikeausflug am Nachmittag, ab 5 Personen
Übernachtung: im Stadthotel, Funchal

7. Tag: Highlights Trail-Abenteuer Madeira

Die einen lassen am letzten Tag die Ferien Revue passieren. Nicht bei uns! Wir lassen es am letzten Tag noch einmal richtig krachen. Auf dem Programm steht "trailsurfen" entlang der Levada do Blandy, Freeriden auf natürlichen Wegen und angelegten Pisten und am Schluss biken wir durch einen „Steingarten“. Nach fast 2000 Höhenmetern können wir am Meer auf 7 Tage Inselleben anstossen. Was für ein Trail-Abenteuer!

Bikestrecke: 25 km, 2000 Tm
Übernachtung: im Stadthotel, Funchal

8. Tag: Rückflug

Ein Direktflug bringt uns zurück nach Zürich.


ANFORDERUNGEN

Kondition: Es braucht vor allem viel Konzentration, da wir 13'000 Tiefenmeter biken. Technik: Die Tour eignet sich nur für gute Mountainbiker, die sich auf Freeride-Strecken, Trails und Wanderwege sicher fühlen. Für gemütlichere Biker steht mit „Madeira – Geniesser-Trails auf der Blumeninsel“ eine alternative Tour zur Verfügung.

Strecke
Mehr als 200 Kilometer und 13'000 Tiefenmeter in mind. 7 Etappen, macht fast 30 km und 1’500 Tm pro Tag. 

Die Strecken sind eher kurz, aber angesichts der oft wechselnden klimatischen Bedingungen (starker Wind, grosse Hitze, dichter Nebel) und der Wegbeschaffenheit (Abrieb auf Pflasterstrassen, steile Singletrails, Maultierpfade) nicht zu unterschätzen.
 

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • 7 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfer- und Shuttlebus (es gibt KEIN ständiges Begleitfahrzeug!
  • Biketrikot
  • lokale und Schweizer-Reiseleitung

Nicht inbegriffen:

  • Flug Europa – Funchal – Europa
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. Kleingruppenzuschlag

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • fakultative Biketouren an 3 Nachmittage
  • Transport des eigenen Bikes
  • voll gefedertes Mietbike, Specialized Enduro, 27.5", Federweg 160
  • Direktflug mit Edelweiss Air
  • Einzelzimmerzuschlag

Einzelzimmerzuschlag:

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Einzelzimmer, Verfügbarkeit vorbehalten.