Reiseprogramm
Leistungen

La Loire à Velo

Diese Veloreise führt uns durch das liebliche Tal der Loire, das berühmt ist für seine Schlösser und seine Weine. Die Loire, längster Fluss Frankreichs und einer der letzten naturbelassenen, lädt uns ein, historische Städte, prestigeträchtige Weinberge wie Sancerre und das Naturschutzgebiet des Loiretals zu entdecken. Eine einfache Radtour mit einem perfekten Gleichgewicht zwischen sportlicher Aktivität, Natur, Kultur und lokalen Produkten.
Tourenrad mit Tasche im Preis inbegriffen
Miete E-Bike nur auf frühzeitige Anfrage möglich

Highlights

  • Prachtvolle Schlösser Chambord und Cheverny
  • Malerische Städtchen
  • Velofahren an der lieblichen Loire

E-Bike und Bike

Alle Touren können mit normalen Tourenrädern oder auch E-Bikes (auf frühzeitige Anfrage) gefahren werden.

1. Tag: Anreise nach Nevers

Per Bahn reisen wir bequem ab Basel via Dijon nach Nevers, unserem Ausgangspunkt für die Velotour. Nevers ist eine Stadt in Zentralfrankreich mit rund 33 000 Einwohnern und reicher, geschichtlichen Vergangenheit. Nach unserer Ankunft haben wir noch genügend Zeit für einen Bummel durch die engen Gässchen der Altstadt. Übernachtung in Nevers in besonderer Atmosphäre.

Transfer: Zug, ca. 4 h
Übernachtung: Hotel in Nevers

2. Tag: Erste Velo-Etappe nach Sancerre

Nachdem wir unsere Mietvelos übernommen und eingerichtet haben, führt uns die erste Etappe entlang des «Canal latéral à la Loire» Richtung Norden. Auf einer Kanalbrücke, dem Pont-canal de Guétin, überqueren wir einen Nebenfluss der Loire. Die Tour geht weiter über La Charité-sur-Loire, eine historische Kleinstadt mit ehemals grosser strategischer Bedeutung und Pouilly-sur-Loire, bekannt für seine Weine. Unser Tagesziel liegt auf einem Hügel mit fantastischem Ausblick über das Tal der Loire und die umliegenden Weinberge. Neben dem Wein ist die Gegend auch bekannt für ihren «Crottin de Chavignol», einen Weichkäse aus Ziegenmilch.

Velostrecke: ca. 80 km
Übernachtung: Hotel in Sancerre

3. Tag: Rundtour «La route des vins de Sancerre»

Die Region Sancerre, eine Mischung aus den Landschaften der Loire, lädt uns zum Entdecken ein. Eine abwechslungsreiche Rundfahrt durch Weinberge und charaktervolle Dörfer bringt uns diese Gegend näher. Und nicht zu vergessen, sind die Wein- und Käsekeller, die wahre kulinarische Schätze hüten. Wir lassen uns kulinarisch verwöhnen.

Velostrecke: ca. 50 km
Übernachtung: Hotel in Sancerre

4. Tag: Der Loire entlang nach Gien

Immer der Loire entlang oder des Canal latéral passieren wir die alte befestigte Stadt Bonny-sur-Loire, der Durchgangsort mehrerer Könige Frankreichs und Seefahrer der Loire. In Briare traversieren wir auf dem berühmten, 600 Meter langen Pont-Canal. Unser heutiges Ziel ist die historische Stadt Gien mit ihrer imposanten Schlossanlage, die auf einem Felsrücken stehend, das Stadtbild dominiert. Gien ist auch bekannt für seine Keramik. Die Faïencerie de Gien gehört zu den bedeutendsten Herstellern von.

Velostrecke: ca. 60 km
Übernachtung: Hotel in Gien

5. Tag: Fantastische Naturlandschaften auf dem Weg nach Orléans

Auf dieser langen Etappe durchqueren wir fantastische Naturlandschaften wie sie in Europa kaum mehr anzutreffen sind. Dazwischen liegen kleine Städte wie Sully-sur-Loire oder Châteauneuf-sur-Loire mit schönen Zeugen ihrer reichen Vergangenheit.

Velostrecke: ca. 85 km
Übernachtung: Hotel in der Altstadt von Orléans

6. Tag: Orléans – Blois

Wir fahren entlang des wilden Ufers der Loire durch die üppige Landschaft. Etwa in der Mitte der heutigen Etappe Beaugency mit seiner berühmten Brücke. Sie ist mit über 400 m eine der längsten mittelalterlichen Steinbrücken in Frankreich. Weiter führt unsere Radtour nach Blois. Wir spazieren durch die schöne Altstadt mit ihren gepflasterten Strassen und wir bewundern das Schloss von Blois.

Velostrecke: ca. 70 km
Übernachtung: Hotel in Blois

7. Tag: Majestätische Schlösser Chambord und Cheverny

Heute entdecken wir die Magie des Loiretals. Wir besuchen mit dem Velo die extravaganten Schlösser Chambord und Cheverny. Wir folgen den Spuren der Könige, die hier rauschende Feste feierten, und fahren durch den Jagdwald nach Chambord. Das grösste Schloss an der Loire beeindruckt durch seine Dimensionen. Anschliessend besuchen wir das Schloss Cheverny, das seit sechs Jahrhunderten im Besitz derselben Familie ist und auch von ihr bewohnt wird.

Velostrecke: ca. 60 km
Übernachtung: Hotel in Blois

8. Tag: Letzte Velotour von Blois via Amboise nach Tours

Auf unserer letzten Radtour fahren wir durch geschichtsträchtige Orte wie Chaumont-sur-Loire und Amboise. An unserem Ziel Tours angekommen, geniessen wir das letzte Mal Köstlichkeiten aus der französischen Küche und Keller.

Velostrecke: ca. 75 km
Übernachtung: Hotel in Tours

8. Tag: Heimreise

Rückreise ab Tours mit dem TGV nach Strasbourg. Weiterfahrt mit dem Zug nach Basel.

Transfer: Zug, ca. 5 h

Gut zu wissen

Unterkünfte und Mahlzeiten

Wir übernachten auf unserer Reise in Mittelklassehotels (nationale Kategorie 3- bis 4 Sterne). Wir frühstücken im Hotel, unterwegs verpflegen wir uns aus den Velotaschen und abends essen wir individuell in lokalen Restaurants.

Reiseleiterin

Carla Jordi ist eine leidenschaftliche Rad-Reiseleiterin. Neben ihrem Beruf in leitender Stellung im Gesundheitswesen zieht es sie wenn immer möglich an die frische Luft. Bei Ski- und Schneeschuhtouren, Alpin- und Bergwanderungen, beim Rudern, Schwimmen und Velo fahren lädt sie ihre Batterien auf. Am liebsten teilt sie diese Hobbys mit Gleichgesinnten. Als aktive Tourenleiterin beim SAC und als Reiseleiterin bei Bike Adventure Tours ist es ihr Anliegen, den Teilnehmenden unvergessliche Erlebnisse zu bieten und eine gute Zeit zusammen zu verbringen, die für alle eine Bereicherung ist. Die Loire, der letzte naturbelassene grosse Fluss Europas, hat es ihr besonders angetan. Die überaus abwechslungsreiche Landschaft und die spannende Geschichte des «Garten Frankreichs» faszinieren sie immer wieder von Neuem.

Tourenräder

Die Miete eines Tourenrades ist im Reisepreis inbegriffen. Die gut gewarteten Tourenräder verfügen über eine 21-Gang Schaltung, Kabelschloss, Hinterradtasche von Ortlieb (für das Tagesgepäck) sowie eine Lenkertasche für Kamera.

Miete E-Bike

Auf frühzeitige Anfrage können gegen einen Aufpreis E-Bikes zur Miete organisiert werden.


Berner Zeitung und Tages Anzeiger Leserreise Marokko

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

•    An- und Rückreise per Bahn (2. Klasse) Basel-Nevers und Tours-Basel
•    8 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels
•    Miet-Tourenräder mit Taschen
•    Gepäcktransport zwischen den Etappenorten
•    Besuch mit Degustation eines Wein- und Käsekellers
•    Eintritt Schloss Chambord
•    deutschsprachige Bike Adventure Tours-Reiseleitung

Nicht inbegriffen:

•    nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
•    nicht aufgeführte Eintritte
•    Trinkgelder
•    Annullationskosten- und Assistanceversicherung
•    evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.1)
•    evtl. Kleingruppenzuschlag (siehe Zuschläge)

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Zuschlag E-Bike ab CHF 130.–
  • Einzelzimmer auf Anfrage, Zuschlag ab CHF 620.-

Kleingruppenzuschlag:

  • Kleingruppe 8–9 Personen: CHF 190.–
    Kleingruppe 6–7 Personen: CHF 420.–

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, übernehmen wir bei BAT-eigenen Reisen die Hälfte dieses Zuschlages. Einzelzimmer, Verfügbarkeit vorbehalten.