• Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

  • Slide image

    Kapverden Trail

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen

Bike-Trail-Abenteuer Kapverden

Trails, trails, trails... mal flowig, knackig, schweisstreibend oder abenteuerlich... purer Genuss für Mountainbiker, welche die sportliche und technische Herausforderung suchen! Wir biken auf gewundenen Maultierpfaden, traumhaften Singletrails, ge-pflasterten Küstenwegen, steinigen Bergtrails und flowigen Naturpisten. Wir erleben stimmungsvolle Landschaften und grandiose Aussichten. Himmel und Meer, Wüste und Berge, Afrika und Brasilien, kaum woanders sind sich die Gegensätze so nah wie auf der Kapverdischen Insel Santo Antao, unserem Bikeparadies!

Highlights

  • Bikeparadies auf der Insel Santo Antão
  • Flowige Trails an steilen Berghängen
  • Serpentinen und Maultierpfade
  • Atemberaubende Küstentrails
  • Singletrails am Vulkanrand

1. Tag: Flug via Lissabon nach São Vicente

Wir fliegen tagsüber von Zürich via Lissabon auf die Insel São Vicente mit der farbenfrohen Kolonialstadt Mindelo.

2. Tag: Einrolltour zur Baia das Gatas

Unsere erste Etappe führt uns über einen kleinen Pass hinunter zur Katzenbucht. Hier findet jedes Jahr das grösste Open Air der Kapverden statt. Wir biken entlang einsamer Strände und durch mondartige Landschaften zurück ins Städtchen Mindelo und geniessen die feine kreolische Fischküche. 

3. Tag: Santo Antão, die «Insel der Berge» 

Sie ist so gebirgig, dass sie nur auf dem Schiffsweg erreichbar ist. Gleich nach der Überfahrt shutteln wir hoch zum bekannten und erloschenen Vulkankrater „Paul“. Im Bikesattel folgen wir einem sich spektakulär windenden Maultierpfad in die bodenlos scheinende Tiefe. Nach dem Mittagessen geht’s wieder hoch per Pick up und Bus und wir geniessen die zweite Abfahrt dieses Tages.

4. Tag: Maultiertrails... mit Bike 

Heute gehts wieder ins zentrale Hochland in den höchsten Ort „Pico da Cruz“. Ab hier folgen wir einem sehr unbekannten Pfad runter an die Küste wo wir zu Mittag essen. Im Shuttle bezwingen wir die gekonnt in die Berge gebaute Serpentinenstrasse bis zur Hochebene von Lagoa auf 1200 m ü. M. Kaum zu glauben, dass hier ein Maultierweg ins Tal hinunter führt. Ein top Singletrail-Erlebnis!  

5. Tag: Spektakulärer Küsten-Trail

Auf einem Maultierweg der tosenden Nordküste entlang gibt es eine der spektakulärsten Küstenwege weltweit. Der Weg ist meist breit und gut gepflastert und führt stetig auf und ab. Wir legen ihn im Bikesattel zurück. Die fleissigen Kapverder legten dank einem raffinierten Bewässerungssystem eine grüne Felderwirtschaft an, mitten in den zerklüfteten, steilen Gebirgstälern. Wie Adlerhorste kleben die Dörfer an den steilen Berghängen. Wir bewundern die Ausstrahlung, Einfachheit und Lebensfreude der Kapverder.

6. Tag: Im entlegensten Teil der Insel

Ein Jeeptrail führt uns durch Pinienhaine und Weideflächen nach Matino, dem Ausgangspunkt des Trails. Von hier geht es auf einem spektakulären Maultierpfad zuerst über einen Bergrücken und anschliessend ins Tal hinunter. Nach dieser für den Nordteil letzten Abfahrt geht es per Bus in den Süden der Insel nach Porto Novo wo wir für die nächsten beiden Nächte bleiben. 

7. Tag: Das westliche Hochplateau

Das Plateau bietet einige der eindrücklichsten Maultierwege der Kapverden. Per Bike bezwingen wir den Aufstieg zum Kraterrand und können uns unmöglich vorstellen, wie wir diese senkrechte Kraterflanke runter sollen. Doch es geht - unglaublich die Bauwerkskunst der Kapverder! Vor uns liegt eine krönende Bikeabfahrt mit einigen kurzen Schiebepassagen auf einem fast endlos scheinenden Serpentinen-Trail. 

8. Tag: Inselfeeling vom Feinsten

Die Morgenfähre bringt uns tags darauf zurück ins vertraute Mindelo. Vor uns liegt die letzte Biketour zur Westspitze der Insel in ein angenehmes Resort mit Swimmingpool und langem Sandstrand. 

9. Tag: Rückreise via Lissabon

Wir relaxen am Strand und geniessen die letzten Stunden in der südlichen Sonne. Ein Abendflug bringt uns zurück nach Lissabon. 

10. Tag: Ankunft in Europa

Wir nehmen den ersten Morgenflug zurück nach Hause.

 

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • 9 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfers
  • teilweise Begleitfahrzeug
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Biketrikot
  • Bike Adventure Tours-Reiseleitung

Nicht inbegriffen:

  • Flug Europa – Mindelo – Europa
  • Biketransport auf Flügen
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und alle Getränke
  • Trinkgelder
  • Visumgebühr CHF 30.-
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. Kleingruppenzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.2)
  • evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.1)

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Flug Europa – Mindelo – Europa
  • Einzelzimmer auf Anfrage

Einzelzimmerzuschlag:

Wir bemühen uns, einen Zimmerpartner für Alleinreisende zu finden.

 

 

Bike-Trail-Abenteuer Kapverden

Trails, trails, trails... mal flowig, knackig, schweisstreibend oder abenteuerlich... purer Genuss für Mountainbiker, welche die sportliche und technische Herausforderung suchen! Wir biken auf gewundenen Maultierpfaden, traumhaften Singletrails, ge-pflasterten Küstenwegen, steinigen Bergtrails und flowigen Naturpisten. Wir erleben stimmungsvolle Landschaften und grandiose Aussichten. Himmel und Meer, Wüste und Berge, Afrika und Brasilien, kaum woanders sind sich die Gegensätze so nah wie auf der Kapverdischen Insel Santo Antao, unserem Bikeparadies!

1. Tag: Flug via Lissabon nach São Vicente

Wir fliegen tagsüber von Zürich via Lissabon auf die Insel São Vicente mit der farbenfrohen Kolonialstadt Mindelo.

Übernachtung: Hotel in Mindelo 

2. Tag: Einrolltour zur Baia das Gatas 

Unsere erste Etappe führt uns über einen kleinen Pass hinunter zur Katzenbucht. Hier findet jedes Jahr das grösste Open Air der Kapverden statt. Wir biken entlang einsamer Strände und durch mondartige Landschaften zurück ins Städtchen Mindelo und geniessen die feine kreolische Fischküche. 

Bikestrecke: 50 km, 700 Hm up und down
Übernachtung: Hotel in Mindelo 

3. Tag: Santo Antão, die «Insel der Berge» 

Sie ist so gebirgig, dass sie nur auf dem Schiffsweg erreichbar ist. Gleich nach der Überfahrt shutteln wir hoch zum bekannten und erloschenen Vulkankrater „Paul“. Im Bikesattel folgen wir einem sich spektakulär windenden Maultierpfad in die bodenlos scheinende Tiefe. Nach dem Mittagessen geht’s wieder hoch per Pick up und Bus und wir geniessen die zweite Abfahrt dieses Tages.

Bikestrecke vormittags: 13 km, 1400 Hm down / 160 Hm up
Bikestrecke nachmittags: 10 km, 900 Hm down / 100 Hm up
Übernachtung: Hotel mit Pool im Pedracin Village 

4. Tag: Maultiertrails... mit Bike 

Heute gehts wieder ins zentrale Hochland in den höchsten Ort „Pico da Cruz“. Ab hier folgen wir einem sehr unbekannten Pfad runter an die Küste wo wir zu Mittag essen. Im Shuttle bezwingen wir die gekonnt in die Berge gebaute Serpentinenstrasse bis zur Hochebene von Lagoa auf 1200 m ü. M. Kaum zu glauben, dass hier ein Maultierweg ins Tal hinunter führt. Ein top Singletrail-Erlebnis!  

Bikestrecke vormittags: 12 km, 1600 Hm down / 200 Hm up
Bikestrecke nachmittags: 20 km, 1450 Hm down / 250 Hm up
Übernachtung: Hotel mit Pool im Pedracin Village 

5. Tag: Spektakulärer Küsten-Trail

Auf einem Maultierweg der tosenden Nordküste entlang gibt es eine der spektakulärsten Küstenwege weltweit. Der Weg ist meist breit und gut gepflastert und führt stetig auf und ab. Wir legen ihn im Bikesattel zurück. Die fleissigen Kapverder legten dank einem raffinierten Bewässerungssystem eine grüne Felderwirtschaft an, mitten in den zerklüfteten, steilen Gebirgstälern. Wie Adlerhorste kleben die Dörfer an den steilen Berghängen. Wir bewundern die Ausstrahlung, Einfachheit und Lebensfreude der Kapverder.

Bikestrecke: 26 km, 1650 Hm down / 1450 Hm up 
Übernachtung: Hotel in Ponta do Sol 

6. Tag: Im entlegensten Teil der Insel

Ein Jeeptrail führt uns durch Pinienhaine und Weideflächen nach Matino, dem Ausgangspunkt des Trails. Von hier geht es auf einem spektakulären Maultierpfad zuerst über einen Bergrücken und anschliessend ins Tal hinunter. Nach dieser für den Nordteil letzten Abfahrt geht es per Bus in den Süden der Insel nach Porto Novo wo wir für die nächsten beiden Nächte bleiben. 

Bikestrecke: 30 km, 1900 Hm down / 800 Hm up, je nach Trail variabel
Übernachtung: Hotel mit Pool im Sao Antao Art Resort 

7. Tag: Das westliche Hochplateau

Das Plateau bietet einige der eindrücklichsten Maultierwege der Kapverden. Per Bike bezwingen wir den Aufstieg zum Kraterrand und können uns unmöglich vorstellen, wie wir diese senkrechte Kraterflanke runter sollen. Doch es geht - unglaublich die Bauwerkskunst der Kapverder! Vor uns liegt eine krönende Bikeabfahrt mit einigen kurzen Schiebepassagen auf einem fast endlos scheinenden Serpentinen-Trail. 

Bikestrecke: 40 km, 1900 Hm down / 400 Hm up
Übernachtung: Hotel mit Pool im Sao Antao Art Resort

8. Tag: Inselfeeling vom Feinsten 

Die Morgenfähre bringt uns tags darauf zurück ins vertraute Mindelo. Vor uns liegt die letzte Biketour zur Westspitze der Insel in ein angenehmes Resort mit Swimmingpool und langem Sandstrand. 

Bikestrecke: 12 km, 100 Hm up und down
Übernachtung: Strandhotel mit Pool bei Mindelo

9. Tag: Rückflug via Lissabon

Wir relaxen am Strand und geniessen die letzten Stunden in der südlichen Sonne. Ein Abendflug bringt uns zurück nach Lissabon. 

Übernachtung: Stadthotel in Lissabon

10. Tag: Ankunft in Europa

Wir nehmen den ersten Morgenflug zurück nach Hause. 

Begleitfahrzeug

Es steht zwar KEIN durchgehend verfügbares Begleitfahrzeug zur Verfügung, aber bei allen längeren Aufstiegen kommt ein Shuttlebus zum Einsatz! 

Bike

Auf dieser Reise nimmt jeder sein eigenes, gut gewartetes Mountainbike (Fully ist Pflicht!) mit. Vor Ort stehen KEINE Mietbikes zur Verfügung. Das eigene Bikes muss VOR der Reise vom Bikehändler gründlich geprüft und fahrtüchtig gemacht werden! Die Schläuche sollten mit Slime gefüllt sein oder es sollte ein Schlauchlos-System verwendet werden. Ersatzbremsbeläge unbedingt mitnehmen!

Ähnliche Reisen

Mountainbike Reisen, Afrika Indischer Ozean, Kapverdische Inseln

Kapverden

Willkommen auf den Kapverden! Der Geheimtipp von Bike Adventure Tours führt uns zu den beiden spannendsten Bike-Inseln des Archipels. Wir fliegen nach São Vicente, der kulturellen Hochburg der Kapverden mit der quirligen Kolonialstadt Mindelo und den weiten, gischtumbrausten Stränden. Eine kurze... Ansehen
Madeira, Portugal, Mountainbike Reisen, Portugal

Madeira Trail

Der Name ist Programm: In 7 Tagen entdecken wir viele tolle Trails der Blumeninsel. Auf den Berg lassen wir uns jeweils shutteln. Der lokale Guide zeigt uns die besten Wege zurück zum Meer, und er bestimmt jeden Morgen, welche Trails wir fahren, da das Wetter auf der Insel schnell ändern kann. Der... Ansehen

Spezielle Hinweise

Die Trail- und Freeride-Tour auf den Kapverden bieten wir für interessierte Kleingruppe auf Anfrage an. Die Preisangaben sind unverbindlich, es handelt sich dabei um Richtpreise und diese können je nach Reisezeit variieren. Die ideale Reisezeit ist im Frühjahr vom Februar bis Mai und im Herbst ab Ende Oktober bis Dezember.

Alternativ empfehlen wir unsere zweiwöchige Reise:

Biketour auf den Kapverden

Reisedaten

01.01.17 - 31.12.17
Reiseleitung pendent
KAP-X Keingruppen, unverbindliche Richtpreise
5 bis 7 Personen CHF 1990
ab 8 Personen CHF 1890
ab 9 Personen CHF 1790
+ Flug ab CHF 1200
Flug ab Zürich oder z.B. München via Lissabon nach Sao Vicente.
Umrechnung auf Euro zum jeweils tagesaktuellen Kurs.
auf Anfrage

Karte

Kapverden_Map

Reiseinfo

Teilnehmerzahl:

  • 5 - 14 Personen

Anmeldeschluss:

  • 8 Wochen vor Reisebeginn

Anforderungen & Strecke:

Gesamtstrecke 213 Kilometer, 1960 Hm up und 11600 Hm down, aufgeteilt auf 7 Tagesetappen. Ca. 50% der Strecke sind auf teils gepflasterten Natur- und Nebenstrassen, ca. 50% auf Maultierwegen. 

Die Strecken sind meist kurz, aber angesichts der oft wechselnden klimatischen Bedingungen (starker Wind, grosse Hitze, dichter Nebel) und der Wegbeschaffenheit (Abrieb auf Pflasterstrassen, steile Passagen, Maultierpfade) nicht zu unterschätzen. Zudem muss bei nebligen Verhältnissen das Bike wegen Rutschgefahr manchmal geschoben werden. 

An manchen Tagen sind vormittags und nachmittags je eine Abfahrt geplant. 

In Abhängigkeit von der Witterung, logistischen Abläufen und Kondition der Teilnehmer kann sich das Tagesprogramm ändern.

Beratung

Martin Jost

Martin Jost

martinbikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65

Dani Müller

Costa Rica, Kolumbien, Kuba, Bolivien

Pesche Fahrni

Brasilien, Bolivien, Kapverden, Patagonien, Indien/Himalaya, Philippinen, Madeira, Azoren, Island

Carla Jordi

Malaysia, Sabah (Borneo)

Unser Team

Nicole Jungwirth

Product Manager

Eveline Durrer

Backoffice

Georges Ayer

Material / Lager
Mehr Informationen