Reiseprogramm
Leistungen

Rad-Kulturreise nach Yunnan und Guilin

China – das Reich der Mitte, ist ein faszinierendes Reiseland. Nirgends sind Vergangenheit und Gegenwart mehr miteinander verwoben. Die chinesische Kultur existiert seit vielen Jahrtausenden, Tradition und Familie prägen das Leben. China, das drittgrösste Land der Erde mit mehr als einer Milliarde Menschen, ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Wir bereisen zwei der schönsten Gegenden Chinas: Zuerst besuchen wir Yunnan, die exotische Provinz nahe bei Burma und Thailand ist bekannt für seinen milden "ewigen Frühling" und betört durch seine landschaftliche und kulturelle Vielfalt. Nirgends sonst in China findet man so viele Minoritätenvölker: Am Ufer des zauberhaften Erhai-Sees lernen wir die Bai kennen, in der Altstadt von Lijiang die Naxi und im nördlichen Hochland fühlen wir uns ins Tibet versetzt. Der zweite Teil ist landschaftlich das Highlight von China überhaupt. Wir reisen nach Guilin und sind mit Boot und Bike in den wunderbaren Kalkkegel-Landschaften unterwegs. Eine Übernachtung in Hong Kong rundet unsere vielseitige Reise ab. Dank dem Fahrrad erleben wir China von seiner schönsten Seite. Alle Übernachtungen im Hotel.
Einfaches chinesisches Mountainbike
Aufstieg Cangshan Mountain (ca. 3-4 Std.); Hühnerfussberg (ca. 3-4 Std.)

Highlights

  • Kunming
  • Old Dali und die Bai
  • Pagoden und Hängende Tempel
  • Lijiang und die Naxi
  • Gletscherwelt Jadedrachenberg
  • Mit Boot & Bike durch Guilin
  • Hong Kong

1. Tag: Flug nach Kunming

Ein Nachtflug via Peking bringt uns nach Kunming. 

2. Tag: Kunming – Zürichs Partnerstadt in China

Empfang in Kunming durch unsere chinesische, deutschsprechende Reiseleiterin und unserem Begleitfahrzeug. Kunming, die Partnerstadt von Zürich, liegt am Lake Dian auf einer weiten Hochebene auf 1900 m.ü.M. Sie wird dank dem milden Klima auch als Stadt des "ewigen Frühlings" bezeichnet. Am Abend unternehmen wir einen ersten kurzen Stadtbummel ins Zentrum von Kunming, besuchen einen typisch chinesischen Markt und freuen uns auf das chinesische Essen! 
Gutes Hotel, Kunming

3. Tag: Rad-Einrolltour zum Drachentor am Dian-See (Bike 40 km, 300 Hm)

Heute Morgen schwingen wir uns ein erstes Mal in den Fahrradsattel und radeln quer durch das Stadtzentrum hinaus an den Dian-See, der sich am Fuss der Western Hills befindet. Wir biken und spazieren zum Dragon Gate, das hoch über dem See aus dem Fels gehauen wurde und lassen uns von alten chinesischen Mythen verzaubern. Der Abend steht zur freien Verfügung, z.B. zum Besuch einer Theateraufführung. 
Gutes Hotel, Kunming, (F)

4. Tag: Jizushan, der heilige Hühnerfussberg (Bus 6-7 Std., Trekking 3-4 Std.)

Heute erwartet uns eine lange Busfahrt. Zuerst fahren wir auf einer Autobahn, dann durch eine abwechslungsreiche weltabgeschiedene Hügellandschaft. Unser Ziel ist die Besteigung des Jizushan, übersetzt aus dem chinesischen der "Hühnerfussberg" (3'240 m.ü.M.). Dieser Berg ist einer der wichtigsten buddhistischen Pilgerorte, sowohl für Chinesen wie auch für Tibeter. Während der Qing Dynastie gab es hier mehr als 100 Tempel und es lebten über 5000 Mönche hier. Ein gemütlicher Aufstieg auf einem romantischen Treppenweg und danach mit einer Seilbahn führt uns hoch zum Gipfel, dem Golden Summit. Die Aussicht ist phänomenal. 
Einfaches Hotel, Jizushan, (F, M, A)

5. Tag: Erhai Lake – im Land der Bai (Bike 65-79 km, 1050 Hm)

Am Morgen erwartet uns ein traumhafter Downhill auf einer kurvigen Asp­haltstrasse. Auf einer schmalen kaum befahrenen Nebenstrasse durch­queren wir anschliessend das hügelige Hinterland des Erhai-Lake. Hier an diesem grossen See, lebt das Volk der Bai, eine der vielen Ethnien die zusammen in der Provinz Yunnan leben. In Wase, einem traditionellen Bai-Dorf stoppen wir und erfahren einiges über die Nomaden-Fischer und über die raffinierte Mehrfelderwirtschaft der chinesischen Bauern. Nach dem feinen Nachtessen fahren wir mit dem Bus zu unserem Hotel.
Gutes Hotel, Shuanglang, (F, M, A)

6. Tag: Historisches Old Dali (Bike 40 km, 300 Hm)

Eine lockere Fahrradtour durch Fischerdörfer, vorbei an Reisfeldern und schönen Tempeln führt uns dem lieblichen Erhai-See entlang zurück nach Wase. Von hier nehmen wir das Boot auf die andere Seeseite und radeln die letzten Kilometer bis in die angenehme Kleinstadt Old Dali (2000 m.ü.M.), mit seinem intakten historischen Stadtkern. Die quadratisch angelegte Stadt ist umgeben von einer mächtigen Stadtmauer. Heute ist sie vor allem bei Reisenden sehr beliebt, wegen den kleinen Restaurants mit oft westlicher Küche und den Internet-Cafés. Der Nachmittag und Abend stehen zur individuellen Entdeckung der Stadt frei zur Verfügung. 
Gutes Hotel, Old Dali, (F, M)

7. Tag: Ruhetag am ‚Cangshan Mountain’ (Trekking 3-4 Std.)

Wir haben heute verschiedene Möglichkeiten den Tag zu verbringen: Wer es gemütlich will, schlendert ein wenig durch die Gassen von Old Dali, liest ein Buch oder gönnt sich eine chinesische Massage. Die anderen wandern hoch zum Cangshan ropeway (2600 m.ü.M.) Es erwartet uns ein eindrück­licher Felsenweg mit herrlichen kleinen Bächen und Wasserfällen und einer einmaligen Aussicht über den Erhai-See. Freies Nachtessen. 
Gutes Hotel, Old Dali, (F, M)

8. Tag: Shibao’s Bergtempel (Bus 105 km, Bike 30 km / 600 Hm)

Heute beginnt ein weiterer Teil unserer Rad- und Kulturreise. Der Bus fährt uns zuerst Richtung Norden nach Diannan. Ab hier radeln wir auf einer Nebenstrasse durch ein Flusstal mit vielen Reisfeldern zum Fusse des Shibao Mountain. Zu Fuss und per Bike erkunden wir auf romantischen, voller Überraschungen steckenden Pilgerpfaden, die uralten verwitterten Tempelanlagen – den Shizhong, Stone Bell Temple oder den wie ein Schwalbennest am Fels klebenden Kongxiang, den Hängenden Tempel. 
Einfaches Hotel, Shibao, (F, M, A)

9. Tag: Radeln entlang des Yangtse Flusses (Bike 60-91 km, 500-900 Hm)

Eine der längsten Etappen unserer Fahrradreise führt auf asphaltierten Strassen durch kleine Dörfer und eine roterdige mit grünen und gelben Feldern verzauberten Landschaft. Am Nachmittag radeln wir dem mäch­tigen gelbbraunen Yangtse Kiang Fluss entlang bis in ein kleines chine­sisches Dorf, das am Eingang der berühmten Tigersprungschlucht liegt. 
Einfaches Hotel, Qiaotou, (F, M, A)

10. Tag: In der tiefsten Schlucht der Welt (Bike 52 km, 400 Hm)

Schon die Fahrradtour in die Schlucht hinein ist ein Abenteuer für sich. Hier, in der grandiosen Tigerschlucht, hat sich der gewaltige Yangtse Fluss so tief ins Gestein gefressen, wie kaum ein anderer Fluss auf der Welt: 3'900 Meter Höhendifferenz vom Berggipfel bis zur Sohle! Wir besuchen den Tigersprung, der ganz unten am tosenden Fluss ist. Danach radeln wir flussabwärts zurück bis zur berühmten Ersten Flussbiegung. Der Bus fährt uns hoch nach Lijiang (2’500 m.ü.M.), dem Hauptort der Naxi. Dieses alte, farbenfrohe Volk mit ursprünglich tibetanischen Wurzeln, entwickelte eine eigene hoch stehende Kultur, welche wenig mit dem Han-China zu tun hat. Die verwinkelte Altstadt mit den traditionellen Holzhäusern mit ausladen­den Ziegeldächern ist für sich gesehen schon eine Reise wert. Der Abend steht zur freien Verfügung. 
Gutes Hotel, Lijiang, (F, M)

11. Tag: Jade Dragon Snow Mountain (5’596 m) (Bike 0/33 km, 150 Hm)

Die Umgebung von Lijiang ist nicht minder faszinierend. In dieser alpinen Gegend leben Minoritäten der Tibeter, der Naxi, der Black Yi, der Color Yi, der Hui (islamisch!) und vieler anderer Völker. Der Yulong-xue Shan, der Jadedrachen-Schneeberg ist mit seiner weissen Kappe von weitem sichtbar. Der Bus fährt uns hoch zur Talstation des Berges, die bereits auf über 3000 Meter liegt! Von hier gibt es eine Seilbahn, die hinauf ins ewige Eis auf über 4500 Meter hoch fährt – so hoch wie nirgends in Europa! Auf dem Rückweg machen wir einen Abstecher zum berühmten Mr. Ho, bekannt geworden durch Bruce Chatwin's Reiseerzählung. Wer Lust hat, kann am Abend die Aufführung des uralten Naxi-Orchesters besuchen (fakultativ). 
Gutes Hotel, Lijiang, (F, M)

12. / 13. Tag: Inlandflug nach Guilin (Bike ca. 20 km, 200 Hm)

Heute beginnt der zweite Teil unserer vielseitigen China-Reise. Wir fliegen via Kunming weiter Richtung Südosten, nach Guilin. Hier bleiben wir zwei Nächte und haben viel Zeit die schöne Stadt und ihre wunderbare Umge­bung zu Fuss und im Fahrradsattel zu besichtigen. 
Gutes Hotel, Guilin, (12. Tag F / 13. Tag F, M)

14. Tag: Fluss-Bootsfahrt durchs Zauberland (Bike ca. 30 km, 400 Hm)

Etwas vom Schönsten in China ist sicher die traditionelle Fluss-Bootsfahrt durch die imposante Gegend von Guilin. Die Kalkkegel-Landschaft leuch­tet je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen in allen nur vorstellbaren Farben. Es ist ein nahezu mystisches Erlebnis. Auch James Cameron hat sich für seinen Film „Avatar“ von dieser einzigartigen Naturlandschaft inspirieren lassen. Nicht minder schön ist die anschliessende Fahrradtour bis nach Xing Ping, unserem heutigen Ziel. 
Einfaches Hotel, Xing Ping, (F, M)

15. Tag: Radeln durch die Kalkkegel-Landschaft (Bike ca. 50 km, 600 Hm)

Was wir gestern per Boot erlebt haben, doppeln wir heute im Fahrradsattel nach. Wir radeln durch die traumhafte mit Kalkkegeln verzauberte Landschaft und staunen einmal mehr ab Chinas Vielfalt. Gegen Abend verabschieden wir uns von unserem charmanten Reiseleiter und fliegen nach Hong Kong. Ein Transfer bringt uns in unser Zentral gelegenes Hotel. 
Stadthotel, Hong Kong, (F, M)

16. / 17. Tag: Hong Kong, moderne Skyline und chinesische Märkte 

Der heutige Tag steht für die Besichtigung der Stadt zur Verfügung. Hong Kong ist eine der spannendsten und schönsten Städte der Welt. Es empfiehlt sich ein Besuch des Stadtteils Kowloon und das Besteigen des Victoria Peak, Hong Kongs Hausberg. Von hier geniesst man einen herrlichen Ausblick auf das unendliche Häusermeer. Für die, die eine individuelle Ferienverlängerung gebucht haben, geht die Reise weiter. Alle anderen fliegen gegen Abend des 16. Tages zurück nach Hause. Ankunft in Zürich am Morgen des 17. Tages. (16. Tag, F)

Legende Mahlzeiten:

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen  

ANFORDERUNGEN

Davon sind ca. 20% auf Naturstrassen und der Rest auf wenig befahrenen asphaltierten Nebenstrassen. Bitte beachtet, dass die Streckenlänge an vielen Tagen variabel ist, das heisst, dass nach Lust und Laune mehr oder weniger (oder gar keine) Kilometer im Fahrradsattel zurücklegt werden können. Zudem ist das Begleitfahrzeug auf 90% der Gesamtstrecke jederzeit verfügbar.

Strecke

Total 390 bis 470 Kilometer mit 4'500 Höhenmeter in 9 bis 10 Tagesetappen. Pro Tag fahren wir im Schnitt 40–50 Kilometer. 

Gratis-Bike vor Ort inklusive

Einfache chinesische Mountainbikes sind im Preis inbegriffen.


Weitere Videos über unsere Bikereisen findest du auf unserem YouTube-Kanal

Individualreise

Im Preis inbegriffen:
  • Alle Inlandflüge Lijang – Guilin via Kunming und Guilin – Hong Kong inkl. allen Taxen
  • 10 Übernachtungen in guten 3- bis 4-Sterne-Hotels mit Frühstück
  • 4 Nächte in einfachen Hotels im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 11 Mittagessen und 4 Abendessen
  • Begleitfahrzeug und Transfers
  • Bahnfahrt auf den Jizushan
  • Biketrikot
  • Leihbike
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • chinesische deutsch- und englischsprachige Reiseleitung in Yunnan (fährt im Begleitfahrzeug mit) und in Guilin (lokale deutschsprachige Reiseleitung)
Nicht inbegriffen:
  • Flug Zürich - Kunming, Hong Kong - Zürich
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge
  • nicht aufgeführten Mahlzeiten und Getränke
  • Visumgebühr
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer (Total ca. CHF 450.– pro Individualreisegruppe )
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Einzelzimmer  ab   CHF 680.–
Ideale Reisezeit:
Anfang April – Ende Oktober (Hochsaison Juli und August). Ausnahmen: 1. – 7. Mai 2015 und 1. – 7. Oktober 2015. In diesen Zeiträumen sind chinesische Feiertage und es sind sehr viele Inlandtouristen unterwegs.