• Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

  • Slide image

    NEPAL, MUSTANG

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

Vermitteltes Angebot
Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen

Bike Erlebnis im Königreich Mustang

Mit dem Mountainbike durch das vergessene Königreich des Himalayas. Im Blick die zwei Achttausender Dhaulagiri und Annapurna. In Mustang reisen wir in eine Welt weit ab von unserer Zivilisation, entdecken fantastische Trails und verborgene Schätze. Wer Lust hat, besteigt am Ruhetag den Thorong La und geniesst auf 5416 m den Höhenrausch.

Highlights

  • Das alte Königreich Mustang erleben
  • Atemberaubendes Annapurna-Panorama
  • Königsstadt Lo Manthang

In Kathmandu tauchen wir ein in das chaotische Stadtleben und besuchen die schönsten Sehenswürdigkeiten. Nach zwei abenteuerlichen Inlandflügen durch das tiefste Tal der Welt, landen wir in Jomsom, dem Ausgangspunkt der Tour. Diese führt uns während fünf Tagen entlang des heiligen Flusses Kali Gandaki bis nach Lo Mantang, der Hauptstadt Mustangs. Wir haben viel Zeit, um die Königsstadt mit ihren alten Schätzen und Klöstern zu entdecken und lassen uns von der Sage um die Höhlen bei Garphu verzaubern. Mit der Bevölkerung kommt man rasch in Kontakt – ein freundliches «Namaste» reicht, um das Interesse der Lopas zu wecken. In den einfachen Teehäusern entlang der Route erholen wir uns gut und stärken uns mit einem leckeren Dal Bhat für den nächsten Tag.

Gut ausgeruht und akklimatisiert geht es über Singletrails talauswärts nach Muktinath. Mal preschen wir tief in die Schlucht hinab, mal schieben wir die Bikes hoch über einen Bergrücken. Die bunt wehenden Gebetsfahnen auf den Pässen sind eine tolle Entschädigung für unsere Strapazen. In der Pilgerstadt Muktinath erwartet uns ein weiteres Highlight. Statt den Ruhetag mit einer bunten Schar aus Trekkern und indischen Wallfahrern zu verbringen, erklimmen wir den 5416 Meter hohen Thorong La. Dies löst immense Glücksgefühle aus! Inzwischen sind wir elf Tage auf dem Bike – doch haben wir noch lange nicht genug! Über einen flowigen Höhenweg und über die ruppige Jeepstrasse verlassen wir Mustang und biken zwischen den beiden 8000ern Dhaulagiri und Annaurna durch die tiefste Schlucht der Welt. In den heissen Quellen von Tatopani lässt es sich nach den Tagen im Bikesattel herrlich entspannen. Bevor wir die Heimreise antreten, geniessen wir wie einst die Hippies, das entspannte Leben in Pokhara und kaufen die letzten Souvenirs, die einen an die fantastischen Tage im Königreich Mustang erinnern.

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

  • Linienflug Kathmandu–Pokhara–Kathmandu in Economy Klasse
  • Linienflug Pokhara-Jomsom
  • 15 kg Freigepäck, Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge 
  • Alle Landleistungen und Transfers
  • 6 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklassehotels
  • 13 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern  
  • Vollpension in den Gästehäusern, Zimmer/Frühstück in Kathmandu und Pokhara
  • Visumgebühren für Mustang 
  • Bewilligungen und Eintritte
  • Biketrikot 
  • Schweizer Reiseleitung und lokale Begleitmannschaft

Nicht inbegriffen:

  • Flug Europa–Kathmandu–Europa ab CHF 700.- inkl. Taxen und Zuschläge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke 
  • Biketransport auf den Flügen (Aufpreis je nach Airline)
  • Trinkgelder
  • Nepal Visum (ca. CHF 60.-) 
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung 
  • evtl. Kleingruppenzuschlag 

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Einzelzimmerzuschlag in Kathmandu / Pokhara CHF 490.- 

Bike Erlebnis im Königreich Mustang

Mit dem Mountainbike durch das vergessene Königreich des Himalayas. Im Blick die zwei Achttausender Dhaulagiri und Annapurna. In Mustang reisen wir in eine Welt weit ab von unserer Zivilisation, entdecken fantastische Trails und verborgene Schätze. Wer Lust hat, besteigt am Ruhetag den Thorong La und geniesst auf 5416 m den Höhenrausch.

1.–2. Tag: Internationaler Flug Zürich–Kathmandu

Nachtflug von Zürich nach Kathmandu. Ankunft am morgen des zweiten Tages. Transfer ins Hotel. Die Bikes werden am Flughafen abgeholt und auf dem Landweg nach Jomsom gefahren. Am Nachmittag haben wir Zeit zur Erkundung der belebten Hauptstadt und für einen Besuch des berühmten Strassenmarktes Thamel. Individuelles Abendessen. Übernachtung im Hotel in Kathmandu auf 1350 m.

3. Tag: Kathmandu

Eine geführte Stadtrundfahrt gewährt uns Einblicke in die kulturellen Höhepunkte Kathmandus, das vom Buddhismus und Hinduismus geprägt wird. Wir besuchen Monumente wie die Bodnath-Stupa, die Tempelanlagen von Swayambhunat und den Durbar Platz vor dem königlichen Palast. Übernachtung im Hotel in Kathmandu auf 1350 m.

4. Tag: Inlandflug nach Pokhara

Am frühen Morgen nehmen wir den ersten Inlandflug in die 200 km westlich gelegene Stadt Pokhara. Bei gutem Wetter haben wir eine prächtige Sicht auf die Bergriesen des Himalaya. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wir haben genügend Zeit zur Erkundung der zweitgrössten Stadt Nepals. Übernachtung im Hotel in Pokhara auf 930 m.

5. Tag: Inlandflug nach Jomsom 

Ein spektakulärer Flug durch die tiefste Schlucht der Welt bringt uns nach Jomsom, dem neuen Hauptort des Distrikts Mustang. Hier bauen wir die Mountainbikes zusammen und machen die erste, kurze Biketour nach Kagbeni. Übernachtung im Teahouse in Kagbeni auf 2800 m.

6.–9. Tag: Kagbeni – Lo Manthang

Entlang des heiligen Flusses Kali Gandaki, durch Schluchten und über Pässe fahren wir talaufwärts Richtung Königsstadt Lo Manthang. Tagesetappen von ca. 5-7 Stunden. Es bleibt genügend Zeit, um die Dörfer und die Kultur näher kennen zu lernen. Übernachtungen in Teahouses in Chele auf 3050 m, in Gheling auf 3550 m, in Tsarang auf 3600 m, in Lo Manthang auf 3800 m.

10.11. Tag: Königsstadt Lo Manthang

Besichtigung von Lo Manthang und der Umgebung zu Fuss und per Bike. Die Bewohner von Lo Manthang stehen in Kultur, Sprache und Religion den Tibetern sehr nahe. Gesprochen wird ein tibetischer Dialekt. Übernachtung in neuem Teahouse auf 3800 m.

12.–14. Tag: Talauswärts nach Muktinath

Auf Trails und Wegen geht es talauswärts. Tagesetappen von 5 – 7 Stunden. Auf der anderen Talseite müssen wir auf der letzten Strecke nach Muktinath die Bikes über den 4070 Meter hohen Gnyi La Pass schieben. Muktinath ist ein Pilgerort für Hinduisten und Buddhisten. Übernachtungen in Teahouses in Ghemi auf 3500 m und Samar auf 3150 m, im Hotel in Muktinath auf 3700 m. 

15. Tag: Ruhetag in Muktinath

Wer wagt sich, den 5416 m hohen Thorong La (Donnerpass) zu Fuss oder mit dem Bike zu erklimmen? Übernachtung im Hotel in Muktinath auf 3700 m.

16.-18. Tag: Muktinath – Pokhara

Der Weg führt weiter talauswärts. Vorbei an unserem Ausgangsort Jomsom, mit einem Halt in den heissen Quellen von Tatopani bis nach Beni auf 1000 m. In Beni bringt uns der Bus zurück nach Pokhara. Übernachtung im Hotel in Pokhara auf 930 m.

19. Tag: Pokhara

Ruhetag in Pokhara. Die vielen Gartenrestaurants und der malerische Phewa-See laden zum Verweilen ein. Übernachtung im Hotel in Pokhara auf 930 m.

20.-21. Tag: Rückflug in die Schweiz

Am Morgen des 20. Tages nationaler Flug nach Kathmandu. In Kathmandu freie Zeit für die letzten Einkäufe. Gemeinsames Nachtessen. Übernachtung in Kathmandu im Hotel. Am Morgen des 21. Tages Transfer zum Flughafen. Abflug ab Kathmandu mit Ankunft am gleichen Tag in der Schweiz.

Wissenswertes zur Reise

Mustang war früher ein unabhängiges buddhistisches Königreich im Himalaya. Heute gehört es zu Nepal und bildet den nördlichen Teil des nepalesischen Distrikts Mustang. Der Name ist nepalesischen Ursprungs. Die Bezeichnung für die Landesbewohner von Lo lautet Lopa. Sie stehen in Kultur, Sprache und Religion den Tibetern nahe. Die Lowa oder Lopa genannte Sprache ist ein tibetischer Dialekt. Mustang ist geprägt durch den Fluss Kali Gandaki, dessen Tal und Nebenflüsse. Er verläuft von Nordosten nach Südwesten Richtung Terai und teilt dabei das Gebiet. Der Fluss war einst die Haupthandelsroute zwischen Tibet und Indien.

 

 

Ähnliche Reisen

Tibet/Nepal, Lhasa-Kathmandu, Mountainbike Reisen, Himalaya, Nepal

HIMALAYA, TIBET & NEPAL

Die «Transhimalaya» ist eine einmalige Herausforderung! Wir fahren auf der landschaftlich und biketechnisch interessanteren Nordroute mit einigen Offroad-Pisten. Wer hat nicht schon davon geträumt, mit dem Mountainbike den Himalaya vom geheimnisvollen Tibet bis ins legendäre Königreich Nepal zu... Ansehen

Reisedaten

08.09.18 - 28.09.18
Schweizer Reiseleitung
MUST-1/18 CHF 5690
freie Plätze
28.09.19 - 18.10.19
Schweizer Reiseleitung
MUST-1/19 Preis auf Anfrage
freie Plätze

Karte

mountainbike-reise-mustang-nepal

Reiseinfo

Teilnehmerzahl:

  • 6–12 Personen

Anmeldeschluss:

  • 8 Wochen vor Reisebeginn

Nepal Länderinformation

Beratung

Sandra Seidel

Sandra Seidel

sandrabikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65