• Slide image

    MONTENEGRO

  • Slide image

    MONTENEGRO

Konditions-Levels

Level 1

Leichte Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 30 bis 60 km, auf meist asphaltierten Strassen mit wenig Steigungen (durchschnittliche Tagesetappen 45 km). Auch ohne Bikeerfahrung und mit wenig Kondition möglich.

Level 2

Mittlere Rad-/Bikereisen, Tagesetappen von 40 bis 70 km mit 500 bis 900 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 60 km, 600 Hm), oft auf Naturstrassen. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness von Vorteil.

Level 3

Anspruchsvolle Biketouren, Tagesetappen von 50 bis 80 km mit 500 bis 1800 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 70 km, 1200 Hm), vorwiegend auf Naturstrassen, oft auch auf Wanderwegen oder Singletrails. Gute Kondition und regelmässiges Training erforderlich.

Level 4

Extrembiketouren/Bikeexpeditionen, Tagesetappen von 50 bis 100 km mit teilweise mehr als 2000 Höhenmetern (durchschnittliche Tagesetappen 80 km, 1400 Hm), konditionell sowie mental anspruchsvoll. Eventuell schwierige klimatische Bedingungen und/oder extreme Höhenlagen. Sehr gute Kondition und ständiges Bike-Ausdauertraining erforderlich.

Fahrtechnik-Levels

Level 1

Leicht fahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Meist auf asphaltierten Strassen oder ebenen, breiten Naturstrassen.

Level 2

Gut befahrbare Wege, meist auf Naturstrassen, mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills).

Level 3

Fahrtechnisch anspruchsvolle Wege, mit zahlreichen technischen Herausforderungen, oft auf Wanderwegen und Singletrails (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen, viele steile Up- und Downhills). Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Level 4

Fahrtechnisch schwere Wege, mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, langen und sehr steilen Uphills und Downhills, meist auf Wanderwegen und Singletrails. Längere Schiebe- und Tragepassagen möglich.

Tipp: Die detaillierten Reiseprogramme mit Höhenmeter- und Kilometerangaben zu jeder Reise können Sie auf der jeweiligen Seite der Reise herunterladen oder bei uns bestellen.

Frontgefedertes Bike, solange Vorrat (CHF 160.–); Voll gefedertes Bike, solange Vorrat (CHF 260.–)
Reiseprogramm
Detailprogramm
Leistungen
Reiseberichte

VIELFÄLTIGER BIKEGENUSS

Montenegro – einer der jüngsten Staaten Europas – erwartet seine Gäste mit «wilden» Landschaften und mit einer reichen kulturellen Geschichte. Das Land an der Adriaküste ist geprägt von den verschiedenen Religionsgemeinschaften (orthodox, katholisch, muslimisch), die sich im bunten Alltagsleben und in der Architektur widerspiegeln. Fantastische Höhenwege, aufgelassene Eisenbahntrassen und alte Militärstrassen aus Zeiten der Monarchie lassen das Bikerherz höherschlagen. Die oft dramatisch-spektakulär geformten Gipfel, Täler und Schluchten sind bislang noch ein weitgehend unberührtes Paradies. Wir geniessen immer wieder traumhafte Ausblicke auf die wildromantisch schöne Küste und lernen ein «neues» Stück Europas vom Bikersattel aus kennen.

Highlights

  • Traumhafte Aussichten auf die „Fjorde Montenegros“
  • Biken auf historischen Wegen der K&K* Zeit
  • Nationalpärke Lovcen und Skadar-See
  • Unesco Weltkulturerbe Bucht und Altstadt von Kotor

1. Tag: Flug nach Dubrovnik

Transfer nach Herceg Novi, wo wir einen kurzen Stadtrundgang machen und unser erstes gemeinsames Abendessen einnehmen.

2.–3.Tag: Alte Militärstrassen und die Stadt Budva

Auf den alten Militärstrassen über den Orjen-Sattel biken wir hinüber nach Crkvice und dann, das Massiv praktisch umrundend, südwärts. Über Karrenwege geht es in die Bucht und weiter mit dem Boot nach Tivat. Weiter fahren wir nach Gornja Lastva und auf einem Militärweg der alten Monarchie zum Gipfel. Am Nachmittag führt uns der Weg zum Trojica-Pass und nach Budva, einer der schönsten Städte Montenegros.

4. Tag: Festung Kosmac und Kloster Ogradenica

Auf dem fantastischen Höhenweg über der Küste geht es hinüber zum Petrovacki Put. Mit kaum wesentlichen Höhenunterschieden fahren wir weiter zum Kloster Ogradenica, wo wir möglicherweise von den dort lebenden Mönchen auf Rakija und Käse eingeladen werden.

5.–6. Tag: Nationalpärke Skadar-See und Lovcen

Auf der abenteuerlichen ehemaligen Eisenbahntrasse biken wir über das Küstengebirge hinüber zum Skadar-See. Ein Boot bringt uns nach nach Rijeka Crnojevica. Auf schma­len Strassen geht es hinauf zur ehemaligen Hauptstadt Cetinje. Auf alten Wegen radeln wir in den Nationalpark Lovcen, hinauf bis wenige Meter unterhalb des Gi­pfels des Jezerski Vrh, wo uns ganz Montenegro zu Füssen liegt – ein atemberaubender Anblick!

7. Tag: Bucht von Kotor

Auf einem Karrenweg fahren wir zur alten Quelle Sanik und nach Bukovica zum ältesten und seit über hundert Jahren täglich geöffneten Kaffeehaus «Kod Pera». Auf der berühmten Lovcen-Strasse rollen wir bergab zum Unesco- Weltkulturerbe, der Bucht und Altstadt von Kotor.

8. Tag: Rückflug Dubrovnik–Zürich

 

 

Gruppenreise

Im Preis inbegriffen:

 

  • Flug Zürich - Dubrovnik - Zürich
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge 
  • Begleitfahrzeug an vier Tagen
  • Transfers
  • 6 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 1 Übernachtung in Bungalows mit Frühstück
  • 3x Halbpension
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Biketrikot
  • Bike Adventure Tours-Reiseleitung    

Nicht inbegriffen:

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung
  • evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.1)
  • evtl. Kleingruppenzuschlag (siehe AVRB Punkt 3.2)

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Transport des eigenen Bikes, EUR 100.–
  • frontgefedertes Mietbike, CHF 140.–
  • vollgefedertes Mietbike, CHF 230.–
  • Einzelzimmerzuschlag CHF 250.–

Einzelzimmerzuschlag

Wir bemühen uns, für alle Gäste einen Zimmerpartner zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, übernehmen wir bei eigenen Reisen die Hälfte dieses Zuschlages. Einzelzimmer, Verfügbarkeit vorbehalten.

 

VIELFÄLTIGER BIKEGENUSS

Montenegro - einer der jüngsten Staaten Europas - erwartet seine Gäste mit wilden Landschaften und mit einer reichen kulturellen Geschichte. Das Land an der Adriaküste ist geprägt von den verschiedenen Religionsgemeinschaften (orthodox, katholisch, muslimisch), die sich im bunten Alltagsleben und in der Architektur widerspiegeln. Fantastische Höhenwege, aufgelassene Eisenbahntrassen und alte Militärstrassen aus Zeiten der Monarchie lassen das Bikerherz höherschlagen. Die oft dramatisch-spektakulär geformten Gipfel, Täler und Schluchten sind bislang noch ein weitgehend unberührtes Paradies. Wir geniessen immer wieder traumhafte Ausblicke auf die schöne wildromantische Küste und lernen ein «neues» Stück Europas vom Bikersattel aus kennen.

1. Tag: Flug nach Dubrovnik

Ankunft am Flughafen Dubrovnik. Transfer nach Herceg Novi, wo wir unsere Bikes für die bevorstehende Tour vorbereiten. Danach unternehmen wir einen kurzen Stadtrundgang in Herceg Novi und nehmen unser erstes gemeinsames Abendessen ein.

Übernachtung: Hotel in Herceg Novi 

2. Tag: Orjen 

Mit dem Bus fahren wir zum Ausgangspunkt unserer Tour, nach Orjen. Los geht's! Auf alten Militärstrassen biken wir über den Orjen-Sattel nach Crkvice und dann, das Massiv praktisch umrundend, südwärts. Über Karrenwege geht es runter in die Bucht von Risan und weiter in das barocke Städtchen Perast. Mit dem Boot besuchen wir die Insel «Maria auf dem Felsen». Anschliessend erreichen wir mit dem Boot Tivat, wo wir unser Hotel beziehen.

Bikestrecke: 45 km, 700 Hm
Übernachtung: Hotel in Tivat

3. Tag: Über den Vrmac nach Budva 

Nach dem Morgenessen fahren wir auf den Vrmac, den Hausberg von Tivat. Militärwege aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg bringen uns bis knapp unter den Gipfel. Hier erwartet uns eine unglaubliche Aussicht auf die Bucht von Risan und die Bucht von Tivat. Die blaue Adria liegt im Westen, im Osten befindet sich die versteckte Bucht von Kotor, welche umrandet vom 1500 m hohen Lovcen-Gebirge in fast schwarzen Tönen schimmert. Von hier geht es runter zur Festung Vrmac und über kleine Nebenstrassen durch versteckte Dörfer nach Budva.

Bikestrecke: 45 km, 1400 Hm
Übernachtung: Hotel in Budva

4. Tag: Festung Kosmac und Kloster Ogradenica 

Ein kurzer Bustransfer bringt uns hoch zur alten K&K Festung Kosmac (K&K Monarchie = kaiserliche und königliche Monarchie Österreich-Ungarn, 1867-1918). Diese war zu Zeiten des alten Kaiserreiches die südlichste Festung gegen das osmanische Reich. Auf einem fantastischen Höhenweg über der Küste mit unwesentlichen Höhenunterschieden geht es zum Kloster Ogradenica. Anschliessend bringt uns eine lange Abfahrt zur Insel Sv. Stefan. Diese Insel gehörte in vergangenen Zeiten einer eingeschworenen Familie. Nun sind die Gebäude restauriert und dienen als Luxushotel für wohlhabende Russen. Über einen Küstenweg gelangen wir zurück nach Budva, wo wir bei gutem Wetter baden können.

Bikestrecke: 25 km, 350 Hm
Übernachtung: Hotel in Budva

5. Tag: Von der Küste zum Skadarsee und nach Cetinje 

Am Morgen fahren wir mit dem Bus nach Bar, wo wir unsere Bikereise weiterführen. Auf einer abenteuerlichen, ehemaligen Eisenbahntrasse geht es mit fantastischem Panorama über das Küstengebirge zum Skadar-See. Vom Fischerdorf Virparzar, das sich im Nationalpark Skadar-See befindet, bringt uns ein Boot nach Rijeka Crnojevica. Pelikane, Kormorane und viele weitere Vögel leben hier an einem der fischreichsten Seen Europas. Bei gutem Wetter können wir eine Badepause am See einlegen. Je nach Möglichkeit bekommen wir am Boot unser Mittagessen oder wir nehmen im Restaurant am Ende der Bootstour eine köstliche Fischsuppe ein. Über schmale Strassen geht es nun hinauf zur ehemaligen Hauptstadt Cetinje, die wir auf einem Rundgang besichtigen. 

Bikestrecke: 55km, 1450 Hm
Transfer: Bus, ca. 1 h
Übernachtung: Hotel in Cetinje

6. Tag: Auf alten Wegen in den Lovcen Nationalpark 

Über eine wenig befahrene Strasse radeln wir hinein ins Herz des Nationalparks Lovcen. Alte Militärstrassen bringen uns zu den Gipfeln der Küstenberge, wo wir mit tollen Aussichten auf die Adria belohnt werden. Auf dem Gipfel des Jezerski Vrh, wo sich das Mausoleum des Dichterfürsten Njegos befindet, liegt uns ganz Montenegro zu Füssen - ein atemberaubender Anblick! Eine rasante Trailabfahrt bringt uns auf alten Militärwegen hinunter ins Herz des Nationalparks, nach Njegusi unserem höchsten Nachtort.

Bikestrecke: 40 km, 1200 Hm
Übernachtung: einfache Bungalows in Njegusi

7. Tag: Bucht von Kotor 

Gestärkt vom köstlichen Morgenessen fahren wir zu einem alten Haus, wo im Keller luftgetrockneter Schinken hängt. Nach einer kleinen Verkostung können wir hier Schinken, Käse und Med, einen Honigwein, kaufen.  Einmal geht es nun kurz bergauf zum Bergpass Krstac, bevor wir auf der berühmten Lovcen-Strasse rund 1000 Hm bergab rollen zum Unesco Weltkulturerbe, der Bucht und Altstadt von Kotor. Für Nimmermüde besteht die Möglichkeit über die Osthänge des Vrmac den alten Kaiser Franz Josef Weg per Bike zu erkunden. Ein tolles Trail Abenteuer mit sensationellen Ausblicken auf die Stadt Kotor. Im Anschluss unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die engen, mit Marmor gepflasterten Gassen. Das Abendessen mit Meeresspezialitäten geniessen wir in der Altstadt von Kotor.

Bikestrecke: 25/30 km, 150/400 Hm
Übernachtung: Hotel in Kotor

8. Tag: Rückflug in die Schweiz

Nach dem Frühstück werden wir entlang der Buchten von Kotor, Tivat und Herzegnovi zum Flughafen gebracht. Heimflug ab Dubrovnik. 

Strecke

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 250 km mit ca. 5400 Hm in 6 Bike-Etappen. Pro Tag sind wir durchschnittlich 40 km und 900 Hm unterwegs. Wir fahren ca. 50 % auf Naturstrassen und Pfaden und ca. 50 % auf asphaltierten verkehrsarmen Nebenstrassen. Das Begleitfahrzeug steht uns am 2., 3., 5. und 6. Tag zur Verfügung.

Mietbike

Vor Ort können auf Anfrage folgende Bikes gemietet werden:

- Frontgefedertes Bike der Marke Specialized Rockhopper Pro 29''
- Vollgefedertes Bike der Marke Giant

Eigenes Bike: Die Mitnahme des eigenen Bikes auf dem Flug ist limitiert, kostenpflichtig und muss vorgängig durch uns reserviert werden. Diese Reservation bildet jedoch keine Transport­garantie. Die Airline kann noch beim Check-in den Transport des Bikes ohne Angabe von Gründen verweigern! 

Reisedaten

28.08.16 - 04.09.16
MNE-1/16 CHF 2350
abgeschlossen

Karte

biketour-karte-montenegro

Reiseinfo

Teilnehmerzahl:

  • 8–15 Personen

Anmeldeschluss:

  • 8 Wochen vor Abreise 

Montenegro Länderinformation

Beratung

Veronika Kinces

Veronika Kinces

veronikabikereisen.ch

(+41) 044 761 37 65

Moni Hartmann

Indien/Himalaya, Kapverden, Tibet/Nepal, Mongolei, Türkei

Unser Team

Nicole Jungwirth

Product Manager

Martin Jost

Product Manager

Sonja Wolfgramm

Vertretung Deutschland